12. April 2021
Thüringen

BUGA 2021: Umgeschaut am Außenstandort Schloss und Park Altenstein

Foto-Momente eines sehr interessanten Ensembles

Blick auf Schloss Altenstein nahe der Kurstadt Bad Liebenstein. Foto: Andreas Abendroth

Von Andreas Abendroth

Der BUGA-Außenstandort Schloss und Park Altenstein nahe von Bad Liebenstein ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer bisher den weiträumige Landschaftspark noch nie besucht hat, sollte sich es unbedingt vornehmen.

Doch im Vorfeld noch ein wichtiger Tipp: Informieren sie sich über die Möglichkeiten einer alternativen Anreise per öffentlichen Verkehrsmittel aus Richtung Bad Liebenstein oder Ruhla. Oder machen sie doch eine Rundwanderung und integrieren sie den Parkbesuch in ihre Tour. Zu meinem Besuchstermin zur Berichterstattung im Vorfeld der BUGA war vor Ort ein ziemliches Verkehrschaos. Die Parkmöglichkeiten reichten einfach nicht aus.

Hat man endlich den weiträumigen Landschafts- und Schlosspark betreten, sollte man auf Entdeckungsreise gehen. Schloss Altenstein wurde 1736 als ein Wohnschloss (Landhaus) der Meininger Herzöge im Stil der Neorenaissance erbaut und nach 1800 als Sommerresidenz erweitert. 1982 wurde das Schloss bei einem Brand schwer beschädigt. 1984 begannen erste Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen. 1995 wurde die Gesamtanlage in das Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten übertragen. Seitdem erfolgte eine schrittweise Rekonstruktion des Gesamtensembles.

Die Hauptziele des Parks sind gut durch Wegweiser gekennzeichnet. Trotzdem haben sie Mut und nutzen sie auch einmal einen Seitenweg. Immer wieder öffnen sich dabei angelegte Sichtachsen auf das Schlossgebäude. Sehr interessant sind der Bonifaziusfelsen, die Teufelsbrücke aber auch die letzte Ruhestätte von Herzog Bernhard III. und seiner Gemahlin Herzogin Charlotte.

  • Wer Fotoaffin ist, findet im Schlosspark unzählige Möglichkeiten. Details an den Gebäuden, interessant gewachsene Bäume, Wurzeln, Pflanzen und kleine Mäuse.
  • Wer mehr geschichtsinteressiert ist, kommt auch auf seine Kosten. An allen interessanten Objekten findet man Tafeln mit den entsprechenden Beschreibungen.
  • Wer Erholung und Entspannung möchte: Die Parkanlage ist so weitläufig, dass man auch einen Ort zum relaxen findet.

Viel Spaß beim Durchblättern meines Foto-Rundganges…

Auch interessant