Frau rastet an Tankstelle in Suhl aus - meinanzeiger.de
13. August 2020
Thüringen

Frau rastet an Tankstelle in Suhl aus

Die 28-Jährige attackierte sogar Polizisten und bekam dafür Handschellen angelegt. (Symbolbild: Pixabay)

Suhl. Mittwochabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen an einer Tankstelle in der Würzburger Straße in Suhl. Eine 28-Jährige warf völlig unvermittelt eine PET-Flasche an das Auto einer 40-Jährigen. Daraufhin entwickelte sich ein Streit, in welchen sich ein Mann einmischte, um zu schlichten. Die 28-Jährige beleidigte ihn daraufhin und verpasste ihm eine Ohrfeige.

Im richtigen Moment fuhr eine Streifenbesatzung vorbei und beobachtete den Vorfall. Die Beamten versuchten, die Parteien zu trennen. Die Frau reagierte jedoch nicht und versuchte weiterhin körperlich gegen den Mann und weitere Zeugen vorzugehen.

Als die Polizisten die aggressive Dame festhielten, leistete sie massiv Widerstand und trat einen Beamten gegen den Kopf. Daraufhin bekam sie Handschellen angelegt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,53 Promille. Der Drogenvortest regierte positiv. Die Polizisten erstatteten Anzeige. Für den Bereich der Tankstelle erhielt die Frau einen Platzverweis.

Auch interessant