Individuell, unabhängig und frei - meinanzeiger.de
14. Oktober 2020
Thüringen

Individuell, unabhängig und frei

Ein Wohnmobil gibt einem, gerade in unsicheren Zeiten wie diesen, eine Unabhängigkeit, die einem andere Reiseformen nicht geben können. Flexibel, wendig und komfortabel reist man so an die schönsten Orte. Das ist die neue Freiheit... Foto: Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD) / www.civd.de

Vom 29. Oktober bis zum 1. November 2020 findet auf dem Erfurter Messegelände die große Messe „Reisen & Caravan“ statt. Im Vorfeld stellte sich Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD), unseren Fragen:

 

Selbstbestimmtheit trifft den Nerv der Zeit

Während die Reisebranche allgemein unter der Corona-Krise leidet, boomt die Caravaning-Industrie wie nie zuvor. Was sind die Vorzüge des Caravanings?
Caravaning erfreut sich bereits seit Jahren steigender Beliebtheit, da es mit Selbstbestimmtheit und Naturnähe den Nerv der Zeit trifft.
Aktuell gewinnt die Urlaubsform zusätzliche Anhänger, da man mit einem Freizeitfahrzeug individuell verreist und durch eigene Wohn-, Schlaf-, Koch- und Sanitärmöglichkeiten weitestgehend autark ist.

 

Agil und kompakt aber trotzdem voll ausgestattet soll es sein

Nach was für Modellen schauen die Menschen gerade vor allem?
Seit einigen Jahren sehen wir vor allem einen Trend zu kompakten Reisemobilen, mit denen man besonders flexibel und agil ist und welche speziell bei Einsteigern sehr beliebt sind. Trotz kompakter Abmessungen und geringerem Gewicht bieten sie eine komplette Ausstattung mit Wohn-, Schlaf-, Koch- und Sanitärmöglichkeiten.
Gleichzeitig ist aber auch das andere Ende des Spektrums, also besonders gut und komfortabel ausgestattete Fahrzeuge, stark nachgefragt.

 

Intuitive Handhabung und etwas Luxus per App

Worauf legen sie beim Kauf besonderen Wert?
Den meisten Kunden und insbesondere Neueinsteigern ist einfaches, intuitives und sicheres Handling der Fahrzeuge wichtig.
Daher sind kompakte Abmaße, geringes Gewicht, verschiedene Komfort- und Ausstattungsoptionen sowie
insbesondere elektronische Helfer zur Steuerung von Heizung, Klimaanlage, Licht, Füllstandsanzeigen etc. per App gefragt.

Die Schaffung von Stellplätzen bietet Chancen
für strukturschwache Regionen

Hat die steigende Nachfrage dazu geführt, dass mehr Caravan-Stellplätze entstanden sind?
Zahl und Kapazitäten der Camping- und Reisemobilstellplätze hat in den vergangenen Jahren zugenommen, konnten allerdings nicht ganz mit dem enormen Wachstum des Fahrzeugbestandes mithalten.
Um Engpässe in der Hochsaison und an besonders begehrten Destinationen zu vermeiden, setzt sich der CIVD für die Schaffung zusätzliche Stellplatzkapazitäten ein.
Studien zeigen, dass Reisemobilisten solvente und konsumfreudige Urlauber sind.
Die Schaffung von Stellplätzen bietet also insbesondere für ländliche und strukturschwache Regionen einen starken wirtschaftlichen Anreiz.

 

Einfach ausprobieren, mieten und fahren

Es gibt wahrscheinlich immer noch viele Menschen, die die Vorstellung, ein großes Reisemobil zu fahren oder mit einem Caravan durch enge Gassen zu manövrieren, eher abschreckt. Gibt es Übungsplätze oder Möglichkeiten, Reisemobile und Caravans zu Probefahrten zu leihen?
Dank vielfältiger Assistenzsysteme wie Rückfahrkameras und Einparkhilfen ist das Führen eines Reisemobils oder Pkw-Caravan-Gespanns heute so einfach wie nie.
Beim Fachhändler gibt zudem die Möglichkeit, Fahrzeuge Probe zu fahren und der ADAC und andere Anbieter haben Fahrsicherheitstrainings auch speziell für Reisemobilisten und Caravaner im Programm.

 

Reisen erweitert die eigene Perspektive

Wann waren Sie persönlich das letzte Mal mit einem Reisemobil oder Caravan unterwegs und was fasziniert Sie dabei am meisten?
Meine letzte Reise ging zum Südsee Camp in der Lüneburger Heide. Ist leider schon wieder zu lange her (lacht).
Ich reise aus Neugier und Entdeckungslust und um den eigenen Horizont zu erweitern.
Es fasziniert mich immer wieder, wie die vielen auf Reisen gesammelten Eindrücke und Erfahrungen die eigene Perspektive im Beruf und Privatleben bereichern.
Besonders spannend sind für mich kulinarische Entdeckungen, neue Dinge auszuprobieren und mit nach Hause zu
bringen.
Im Idealfall ist meine Familie dabei. Denn als Geschäftsführer eines Verbandes mit über 150 Mitgliedsunternehmen in ganz Deutschland bin ich zwangsläufig beruflich viel unterwegs, da kommen im Alltag Frau und Kinder leider manchmal etwas zu kurz.
Interview: Daniel Dreckmann

 

Mehr zum Thema

Weitere Tipps und Hinweise zum Thema Caravaning gibt es auf: www.civd.de

Alles zur Messe Reisen & Caravan erfahren Sie unter: www.reisen-caravan.de
sowie unter: www.reiseblog-thueringen.de
 

Noch ein Hinweis

Außerdem erscheinen am Samstag, 17. Oktober, Samstag, 24. Oktober, und am Freitag, 30. Oktober, Sonderseiten zur Messe „Reisen & Caravan“ in den Tageszeitungen der Funke Mediengruppe:
Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung. 

Auch interessant