3. Mai 2021
Thüringen

Pressebericht der Polizei Apolda vom 3. Mai 2021

Symbolbild: Gerd Zeuner

Wildunfall

Zu einem Wildunfall kam es am gestrigen 2. Mai kurz nach 22 Uhr auf der Landstraße zwischen Auerstedt und Bad Sulza. Die Fahrerin eines Pkw Opel befuhr die Strecke aus Richtung Auerstedt kommend, als kurz vor der Ortslage Bad Sulza ein Reh die Fahrbahn von rechts nach links querte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.

Fundstücke

Ein Schlüsselbund wurde am 1. Mai gegen 11 Uhr im Gewerbegebiet Oberroßla, Über dem Dieterstedter Bache, in der Nähe eines Lkw gefunden. Dieser wurde auf der Polizeiinspektion Apolda abgegeben.

Gestern gegen 16 Uhr wurde in der Apoldaer Gartenstraße ein Schlüsseletui mit vier diversen Schlüsseln gefunden. Diese hat ebenfalls die Polizei Apolda entgegen genommen.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 03644/5410 zu melden.

Auch interessant