19. Februar 2021
Thüringen

Rudolstädter Bürgermeister angelt sich Schlüssel zurück

Faschingssaison 2020/2021

Robert Jüngling (vorne), Vorsitzender der PKC Ehrenräte, darf stellvertretend für alle Faschingsvereine der Stadt den Rathausschlüssel zurückgeben. Bürgermeister Jörg Reichl angelte sich diesen mit pandemischen Abstand. Foto: Michael Wirkner

Momentan kann man sich fragen wer die diesjährige Faschingssaison geklaut hat.
Corona bedingt war es eine ziemlich narrenlose Zeit. Trotzdem lassen die Karnevalsvereine der
Region den Kopf nicht hängen und blicken positiv nach vorn.

Die Rückeroberung des Rathausschlüssels

Stellvertretend für die Faschingsvereine der Stadt Rudolstadt, durfte heute Robert Jüngling, Vorsitzender des PKC Ehrenräte e. V., den Rathausschlüssel zurückgeben. Bürgermeister Jörg Reichl hatte ihm dafür eine Flasche Sekt sowie einen Beutel mit neuen Rudolstadt-Souvenirs angeboten. So konnte sich das Stadtoberhaupt den Schlüssel mit pandemischem Abstand zurückerobern.

Hoffnung auf nächste Saison

Laut Jüngling war es für das Karnevalsherz eine sehr traurige Saison. Man selbst konnte sich in
diversen Webkonferenzen höchstens auf ein „virtuelles Bier“ treffen. Gerne hätte man mit
dem Schulverein etwas auf die Beine gestellt. „Doch Beine still halten war die Divise in diesem
Jahr.“, so der Vorsitzende der PKC Ehrenräte. Jetzt hofft man darauf, im Sommer ein
Vereinsfest feiern zu können um die Saison versöhnlich abzuschließen. Die Hoffnung liegt jetzt
auf der nächsten Saison, welche im November vor dem Rudolstädter Rathaus eingeläutet
werden soll.

Auch interessant