4. März 2022
Thüringen

Suhler Polizeimeldungen vom 04.03.2022

Symbolbild: G. Zeuner

Einbruch in Keller

Suhl (ots). Der Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Würzburger Straße in Suhl wurde Donnerstag in der Zeit von 5 Uhr bis 17:30 Uhr von unbekannten Tätern heimgesucht. Diese durchtrennten Vorhängeschlösser der dort befindlichen Kellerverschläge und entwendeten zwei Akkus nebst Ladegerät, einen Elektrokamin und ein ferngesteuertes Modellauto und zogen mit ihrer Beute im Gesamtwert von ca. 3.000 Euro von dannen. Zeugen, die zur Aufklärung des Einbruch beitragen können, melden sich bitte telefonisch bei der Suhler Polizei (03681 369-0).

Unfall in der Meininger Straße

Suhl (ots). Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr krachten zwei Fahrzeuge in der Meininger Straße in Suhl frontal ineinander. Ein 21-jähriger Opel-Fahrer beabsichtigte von der Meininger Straße nach Heinrichs abzubiegen und missachtete dabei die entgegenkommende vorfahrtsberechtigte 60-jährige Volvo-Fahrerin. Der Rettungsdienst brachte die Volvo-Fahrerin aufgrund ihrer Verletzungen ins Klinikum. Die beiden Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zeugenaufruf nach Diebstahl

Suhl (ots). 30 Liter Treibstoff entwendeten bislang Unbekannte aus einem am Ringberg in Suhl abgestellten Seat. Hierzu bohrten die Langfinger den Tank des Pkw auf und und verursachten einen erheblichen Schaden von 600 Euro am Wagen. Anschließend konnten sie unbemerkt flüchten. Die Tatzeit kann auf Mittwoch, 17 Uhr, bis Donnerstag, 10:15 Uhr, eingegrenzt werden. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Suhler Polizei unter der Telefonnummer 03681 369-0 zu melden.

Auto kracht in Zaun

Zella-Mehlis (ots). Aufgrund gesundheitlicher Problem verlor Donnerstagvormittag ein 76-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen, kam in der weiteren Folge von der Fahrbahn ab und krachte in der Hauptstraße in Zella-Mehlis in einen Zaun. Sowohl der 76-Jährige als auch dessen 77-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Um den verunfallten Skoda kümmerte sich nachfolgend ein Abschleppdienst.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Geisa (ots). Beamte der Einsatzunterstützung Suhl beabsichtigten Donnerstagabend einen Moped-Fahrer in Geisa einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Doch der Zweiradfahrer flüchtete zunächst vor ihnen. Nachdem die Polizisten den 16-Jährigen zum Anhalten bewegen konnten, stellte sie bauliche Veränderungen, welche zu einer Leistungssteigerung führen, fest. Der vom jungen Fahrer vorgezeigte Führerschein reichte hierfür nicht mehr aus. Der junge Mann wurde als Beschuldigter wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis belehrt und anschließend an seine Erziehungsberechtigten übergeben. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

 

Auch interessant