23. September 2020
Thüringen

Thüringer Rettungsschwimmer üben Retten aus großen Höhen

Die letzten Katastrophen in Europa und weltweit haben gezeigt, wie groß der Bedarf an Rettungskräften ist, die in schnell fließenden Gewässern operieren können.

DLRG Strömungsretter im Einsatz

Erfurt: Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) werden oft nur mit Wasser in Verbindung gebracht. Dabei ist das Spektrum der Lebensretter bei weitem breiter. Strömungsretter der DLRG sind zum Beispiel ebenfalls in der Lage, in Not geratene Personen aus großen Höhen zu evakuieren.

„In Hochwasserlagen sind nicht selten die Standard-Rettungswege blockiert“, sagte Stefan Keck, Landesbeauftragter für Strömungsrettung der DLRG in Thüringen. „In solchen Fällen müssen sich unsere Retter aus großen Höhen, unter Umständen auch von Hubschraubern abseilen können. Um auf diese Katastrophenfälle vorbereitet zu sein, ist ständiges Üben unerlässlich.“

Ein solcher Trainingseinsatz fand am 19.09.2019 in Erfurt statt. Sechzehn Einsatzkräfte aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt übten unter anderem die Rettung von Personen von einem Hochkranpodest.

DLRG Strömungsretter über auf einem Hochkranpodest

Die letzten Katastrophen in Europa und weltweit haben gezeigt, wie groß der Bedarf an Rettungskräften ist, die in schnell fließenden Gewässern operieren können. Ob es nun die Überschwemmungen an der Elbe 2002, globale Notsituationen wie der Tsunami in Südostasien Ende 2004 oder die Hochwasser durch Unwetter im Alpenraum 2006 sind – der moderne Wasserretter muss darauf reagieren können.

Angelehnt an den amerikanischen Swiftwater Rescue Technician (SRT) ist der DLRG-Strömungsretter (SR) ein auf stark strömende Gewässer, Wildwasser und Hochwasser spezialisierter Wasserretter. Er wird grundsätzlich im Team eingesetzt und ist durch eine spezielle Schutzausrüstung vor den besonderen Gefahren in Flüssen und Überschwemmungsgebieten geschützt.

Über die DLRG

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit rund 1.600.000 Mitgliedern und Förderern die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt. Auch in Thüringen werden zum Beispiel die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildungen ausschließlich von ehrenamtlichen Ausbildern geleitet. Wenn Sie einen Beitrag zur Arbeit der DLRG im Freistaat leisten möchten, ist Ihre Spende willkommen. Infos unter: https://thueringen.dlrg.de/

Kontoverbindung: Sparkasse Mittelthüringen; IBAN: DE78 8205 1000 0125 0181 50

Auch interessant