25. März 2021
Thüringen

Zugang zu Grundsicherung bis Jahresende erleichtert

Unterstützung wird bis Ende 2021 fortgeführt

Symbolbild: Pixabay

Je länger die Pandemie anhält, desto mehr verschärfen sich die Belastungen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Zur Abfederung von Härten durch die Lockdown-Maßnahme hat die Bundesregierung seit März 2020 einen erleichterten Zugang zur Grundsicherung geschaffen und bis 31.12.2021 verlängert.

Die Vermögensprüfung wurde eingeschränkt, Regelungen zur Erstattung für verschiedene Aufwendungen sowie die Bewilligung vorläufiger Leistungen deutlich vereinfacht.

Diese Regelungen verfolgen das Ziel, Personengruppen zu unterstützen, deren Existenzgrundlage im Rahmen der Pandemie-Maßnahmen gefährdet ist, insbesondere Personen, deren Kurzarbeitergeld zu niedrig ist.

Selbstständige sowie Künstlerinnen und Künstler werden weiterhin mit der Service-Hotline „Selbstständige“ unterstützt. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren zu Fragen zur Grundsicherung und zu weiteren Förderleistungen des Bundes und der Länder. Die Service-Hotline „Selbstständige“ ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 0800 4 5555 21 kostenfrei zu erreichen.

Weitere Informationen zu den Leistungen der Grundsicherung finden Betroffene auf der Internetseite der Arbeitsagentur: https://www.arbeitsagentur.de/m/corona-grundsicherung/.

Allen volljährigen Leistungsberechtigten, die im Monat Mai 2021 einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld haben und die alleine oder in einer Partnerschaft leben, wird zum Ausgleich der coronabedingten zusätzlichen oder erhöhten Ausgaben eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro durch die Jobcenter im Mai 2021 automatisch ausgezahlt. Dasselbe gilt für 18- bis 24-Jährige im Elternhaus, sofern bei ihnen kein Kindergeld als Einkommen berücksichtigt wird. Ein gesonderter Antrag muss nicht gestellt werden.

Daneben sieht das neue Dritte Corona-Steuerhilfen-Gesetz für 2021 auch einen Kinderbonus vor, der von den Familienkassen als Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro ebenfalls im Mai 2021 an kindergeldberechtigte Familien ausgezahlt wird.

Dieser Kinderbonus muss nicht beantragt werden – die Auszahlung erfolgt automatisch. Weitere Informationen gibt es unter www.familienkasse.de.

 

Auch interessant