18. August 2020
Thüringen

Zwei Bunker, eine Villa und weitere Thüringer Immobilien werden versteigert

Insgesamt kommen 96 Objekte bei den Herbst-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG unter den Hammer

Symbolbild: 3D Animation Production Company / Pixabay

Bei den Herbst-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG  (SGA) kommen insgesamt 96 Immobilien aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern zum Aufruf. Die Summe der Mindestgebote liegt bei rund 13 Millionen Euro. Die Auktionen finden am 26. August in Dresden sowie am 28. August in Leipzig statt.

Zwei ehemalige Zivilschutzbunker wurden aus Weimar zur Auktion eingeliefert. Beide Gebäude haben ca. zehn Quadratmeter Nutzfläche. Die Startgebote liegen jeweils bei 500 Euro.

In Zella-Mehlis (LK Schmalkalden-Meiningen) steht eine denkmalgeschützte Villa mit einem Startgebot von 59.000 Euro zum Verkauf. Das Objekt wurde früher als Verwaltungsgebäude genutzt.

Ein renditestarkes Mehrfamilienhaus aus Hirschberg (Saale-Orla-Kreis) kommt ab 99.000 Euro in Leipzig unter den Hammer. Das zentrumsnah, aber dennoch ruhig gelegene Gebäude mit gepflegtem Grundstück ist überwiegend vermietet.

Aus Greiz wurden mehrere Immobilien zur Auktion eingeliefert. Ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohneinheiten wird für 19.000 Euro aufgerufen. Weiterhin kommen zwei Baugrundstücke ab 2.000 und 3.000 Euro unter den Hammer.

Auch Bahnobjekte stehen im Rahmen der Herbst-Auktionen zum Verkauf. Ein ehemaliges Empfangsgebäude mit Güterschuppen und Laderampe aus Geratal (Ilmkreis) wird in Leipzig versteigert. Das Objekt in attraktiver Optik liegt an einer aktiven Bahnstrecke und wird für 7.000 Euro aufgerufen.

Alle Objekte kommen in Dresden und Leipzig zur Auktion. Interessenten können den aktuellen Auktionskatalog via E-Mail info@sga-ag.de oder telefonisch unter 0351/43 70 800 kostenlos anfordern oder als Download über die Homepage www.sga-ag.de abrufen.

Es werden ausschließlich Immobilien verkauft, die „von den Eigentümern auf freiwilliger Basis eingeliefert wurden“, informiert die Sächsische Grundstücksauktionen AG  und weist darauf hin, dass nach aktueller Verordnungslage zur Eindämmung des Coronavirus und unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln die Auktionen nur mit einem begrenzten Saalpublikum stattfinden und diese zusätzlich per Live-Stream ins Internet übertragen werden. Für den persönlichen Zutritt zum Auktionssaal ist die vorherige Abgabe eines schriftlichen Gebotes zwingend erforderlich. Grundsätzlich wird empfohlen, Gebote telefonisch, mittels schriftlicher Bietungsaufträge für Mitarbeiter im Rahmen der Bietungsschritte oder über das Internet im Bieterportal der SGA abzugeben.

Die Herbst-Auktionen 2020 der Sächsischen Grundstücksauktionen AG

Dresden / Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, Marta-Fraenkel-Saal
26. August 2020 (Mittwoch) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen und Bayern

Leipzig / NH-Hotel Messe Leipzig, Fuggerstraße 2
28. August 2020 (Freitag) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen

Auch interessant