Auffallend schön, aber giftig - meinanzeiger.de
1. Juli 2020
Thüringer Vogtland

Auffallend schön, aber giftig

Roter Fingerhut am Waldrand zwischen Bernsgrün und Pausa

Er ist weithin sichtbar und setzt sich auffallend attraktiv in Szene – der Rote Fingerhut. An einem Waldrand zwischen Bernsgrün und Pausa blüht er jetzt üppig. Er kann bis zu 1,50 m hoch werden. Seine Blüten haben die Form eines Fingerhutes, was der Pflanze auch den Namen gab. Hummeln fliegen den Fingerhut intensiv auf der Suche nach Nektar an. Aber trotz seiner beeindruckenden Schönheit ist Vorsicht geboten, denn der Fingerhut zählt zu den giftigsten heimischen Wildpflanzen.

Text/Foto: Gabriele Wetzel

Auch interessant