25. Februar 2021
Thüringer Vogtland

Betrüger prellt 60-Jährigen in Greiz um vierstelligen Betrag 

Der Mann hatte dem Betrüger am anderen Ende der Telefonleitung gutgläubig seine Bankdaten übermittelt. (Symbolbild: Pixabay)

Greiz (ots). Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem Betrug in Greiz aufgenommen. Am Dienstag (23.02.2021) erhielt ein 60-Jähriger einen fingierten Anruf von einem Computerunternehmen. Im guten Glauben übermittelte dieser dem Betrüger am anderen Ende der Telefonleitung gutgläubig seine Bankdaten. Die Kriminellen buchten daraufhin von dem Konto des 60-jährigen Mannes einen vierstelligen Betrag ab.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei nochmals vor dieser Betrugsmasche: „Übermitteln Sie niemals persönliche Daten am Telefon an für Sie unbekannte Personen. Seien Sie stets misstrauisch und informieren Sie im Zweifelsfall ihre Polizei.“ (SP)

Auch interessant