20. Juli 2021
Thüringer Vogtland

Bundesstraße in Greiz wird für mehrere Wochen gesperrt

Symbolbild: G. Zeuner

Vollsperrung der B92/B94 zwischen Weißer Stein und Silberloch macht ab 26. Juli weiträumige Umleitungen aus Richtung Gera und Zeulenroda unvermeidlich

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab kommende Woche auf eine mehrwöchige Vollsperrung der B92/B94 einstellen. Von Montag, 26. Juli, bis voraussichtlich 4. September 2021 wird die Firma VSTR AG Rodewisch eine grundhafte Instandsetzung der Fahrbahn zwischen der Einmündung Greiz-Kurtschau (Weißer Stein) und der Einmündung B94/B92 aus den Richtungen Gera und Zeulenroda-Triebes (Silberloch) durchführen.

Diese Straßenbauarbeiten können nur unter Vollsperrung der Straße realisiert werden, die weiträumige Umfahrungen unvermeidlich machen. Der Verkehr aus Zeulenroda Richtung Greiz wird über Pausa – Mehltheuer – Kreisverkehr Schöpsdrehe/Plauen – Elsterberg geleitet. Kraftfahrzeuge auf der B92 können bereits ab Hohenölsen über Triebes – Zeulenroda auf der Strecke nach Pausa usw. fahren. Aus Gera kommend erreichen Verkehrsteilnehmer ab Röppisch über Linda – Rückersdorf – Werdau Ziele Richtung Zwickau. Auf der A72 sollte man statt der Abfahrt Reichenbach über Zwickau/Werdau ausweichen.

Die Untere Straßenverkehrsbehörde im Landkreis Greiz weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Umfahrung der Vollsperrung über die Ortslage Greiz-Kurtschau nicht möglich ist. Alle betroffenen Anlieger, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Auch interessant