1. Juli 2020
Thüringer Vogtland

Burg Classics light auf der Burgruine Reichenfels

Sommerserenade am 5. Juli in Hohenleuben

Alma Vivienne Keilhack (Foto: Karoline Glasow)

Hohenleuben. Eigentlich stand mit den „Burg Classics“ auf der Burgruine Reichenfels in Hohenleuben für August wieder ein großer Termin im Konzertkalender der Vogtland Philharmonie. Doch aus bekannten Gründen wird daraus nichts und der Termin musste auf den 27. August 2021 verlegt werden.

Damit es in Hohenleuben aber nicht gar so ruhig wird, nutzt die Vogtland Philharmonie die derzeit gelockerten Regeln und spielt diesen Sonntag, 5. Juli, um 18 Uhr als kleinen Ersatz Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Georges Bizet, Max Bruch, Ludwig van Beethoven u. a. An der Violine wird sich erstmalig die 14-jährige Alma Vivienne Keilhack dem vogtländischen Publikum vorstellen. Sie ist die Tochter von Dirigent Dorian Keilhack, der auch zur „Burg Classics“ am Pult stehen sollte.

Karten zum Konzert mit dem Titel „Sommerserenade“ gibt es zu 18 Euro auf allen Sitzplätzen an der Abendkasse – Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Weil auf Grund des Hygienekonzeptes nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung steht, werden Reservierungen empfohlen, die via Email (tickets@vogtland-philharmonie.de) oder per Telefon (03765 13470, Montag bis Freitag 9 – 12 Uhr) beim Orchesterbüro getätigt werden können. Die reservierten Karten liegen am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor Beginn an der Abendkasse zur Abholung bereit. Sollte das Konzert wetterbedingt nicht durchgeführt werden können, informiert die Philharmonie kurzfristig per Antwortmail sowie über ihre Online-Kanäle.

Auch interessant