Das Ende einer Ära in Schönbach - meinanzeiger.de
12. Januar 2021
Thüringer Vogtland

Das Ende einer Ära in Schönbach

Mit Optimismus und vielen Ideen ins neue Jahr

PENTAX DIGITAL CAMERA

Schönbach, der kleine idyllisch gelegene Ort des Ortsteiles Cossengrün, Hohndorf, Schönbach der Stadt Greiz und nahe der Grenze zum Freistaat Sachsen, hat sich in den vergangenen Jahren durch seine über die Ortsgrenzen hinaus bekannten, beliebten und sehr gut besuchten traditionellen Dorf- und Schlachtfeste einen Namen gemacht.

Organisiert und durchgeführt wurden sie vom 1997 gegründeten aktiven Dorf- und Feuerwehrverein Schönbach. Die Veranstaltungen, inklusive Maibaumstellen und Teile der Osterhasenschule, fanden auf dem Festgelände neben dem Feuerwehrhaus in Ortsmitte statt. Und noch eine Attraktion prägte das Schönbacher Ortsbild und den Festplatz: die von der Plauener Straßenbahn GmbH 2014 ausgemusterte Straßenbahn. Die 18 m lange und

10 Tonnen schwere Tram diente für die Feste als Ausschank und zu Ostern mit für die Osterdekoration im Dorf. Am Ende dieses Jahres folgte nun das Aus für Festplatz und Straßenbahn. Das Gelände wurde vom Eigentümer verkauft. Für den Verein selbst war das Grundstück finanziell nicht erschwinglich.

Stefanie Stockmann, seit 2020 neue Vorsitzende des Dorf- und Feuerwehrvereins, sieht trotz allen optimistisch und zuversichtlich in die Zukunft. „Uns war immer bewusst, dass der Platz nur gepachtet war und der Zeitpunkt des Verkaufs kommen wird. Ich sehe deshalb auch Gutes an dem Verkauf. Es kommen wieder Leute in unseren Ort. Natürlich hat die Straßenbahn Schönbach einmalig gemacht. Aber wir sind froh und dankbar, dass wir sie jetzt ohne finanziellen Aufwand an einen Straßenbahnfreund in Plauen weggeben konnten“.

Und auf die Frage, wie es in Zukunft mit den Schönbacher Veranstaltungen weitergehen soll, meint Stockmann: „Schönbach ist eine gute Gemeinschaft. Wir haben junge engagierte Mitglieder mit vielen Ideen. Die Feste sollte man nicht an einem Platz festmachen. Vielleicht werden sie in Zukunft etwas kleiner ausfallen. Wir sind guter Dinge. Wir kriegen eine Lösung“.

Text/Foto: Gabriele Wetzel

Foto 1: Mächtig stolz waren 2014 die Mitglieder des Dorf- und Feuerwehrvereins Schönbach auf „ihre“ Straßenbahn. Sie war eine Sensation für den kleinen Ort und ein Hingucker und Anziehungspunkt für alle staunenden Gäste aus nah und fern. Die Idee, die ausgediente Tram zu erwerben, hatte damals Herbert Zeidler (Dritter von rechts)

Foto 2

PENTAX DIGITAL CAMERA

Auch interessant