21. Dezember 2019
Thüringer Vogtland

Das Wunder von Weihnachten- Bernsgrüner Kita-Kinder bereiten sich auf Weihnachtsfest vor

„Das Weihnachtsfest ist ein besonderes Fest für die Kinder. Wir bereiten uns auf die Geburt des Jesuskindes vor“, sagt Erzieherin Kerstin Richter in der evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah“ Bernsgrün. Sehr anschaulich und verständlich zeigt sie den jüngsten Mädchen und Jungen der kleinen Gruppe, wie das Jesuskind ganz arm in einem Stall auf Heu und Stroh geboren wurde. Jedes Kind durfte die Babypuppe im Arm halten und wiegen. Alle Kinder schenkten dem Kind einen Stern, legten ihn um das Kind, zündeten ein Licht an und sangen „Ihr Kinderlein kommet“.
In der mittleren und großen Gruppe begingen die Arche-Noah-Kinder gemeinsam mit Pfarrer Gunnar Peukert eine Adventsandacht. „Es ist Adventszeit, wo man sich vorbereitet auf Weihnachten. Die Menschen sollen zur Ruhe und zum Nachdenken kommen“, so der Pfarrer. Und dann ging es nach einer Minute Besinnung um die Geschenke. Wann und warum bekommen Menschen Geschenke? Wie sollten die Geschenke sein? Da wussten die Kids natürlich viele Antworten. Ob zum Geburtstag, Schulanfang, zur Hochzeit oder Weihnachten – die Geschenke sollen Freude bringen, Gutes tun und auch schön eingepackt sein. Und Pfarrer Peukert vermittelte auch den Kindern, dass es dabei nicht immer auf die Größe des Geschenkes ankommt, sondern dass es von Herzen kommt. „Auch vor 2000 Jahren haben die Menschen Wünsche gehabt. Anders als heute wünschten sie sich zu essen und trinken, ein Dach über den Kopf und einen Retter, der Frieden bringt“, so der Pfarrer. Mittels Holzfiguren erzählte er von Maria und Josef, dem Engel und den Hirten auf dem Feld. „Das Wunder der Weihnacht ist das Geschenk Gottes an uns Menschen. Gott schenkt uns seinen Sohn. Gott ist Mensch geworden. Und weil die drei Könige dem Jesuskind in der Krippe auch Geschenke brachten, deshalb gibt es auch noch heute Geschenke“. Und Pfarrer Peukert hatte danach einige Geschenke sehr zur großen Freude an die Mädchen und Jungen zu verteilen.

Auch interessant