27. März 2018
Thüringer Vogtland

Dieter Weinlich appelliert gegen Zerstörung der Wahlplakate aller Kandidaten

Bürgermeister bittet um Fairness für Alle

Manche Plakate in Zeulenroda-Triebes hatten kein langes Leben und dabei sollten sie nur ein paar Wochen hängen bleiben. Nicht wenige sind einfach verschwunden, gestohlen oder mutwillig zerstört wurden. Bürgermeister der Stadt Zeulenroda-Triebes, Dieter Weinlich, möchte, dass es ein fairer Wahlkampf bleibt und bittet darum, die Plakate aller Kandidaten, unabhängig von Parteizugehörigkeit oder Parteiunabhängigkeit, hängen zu lassen. Dabei macht er keine Unterschiede, von wem die Plakate sind, sondern sagt ganz klar: „Ich möchte einfach Fairness für Alle.“

Auch interessant