26. Juli 2021
Thüringer Vogtland

Erzählcafé im Museum Schloß Burgk

Landesweite Diskussionsreihe zu »Thüringen – Die ganze Wahrheit« macht am Mittwoch, 28. Juli, Station auf Schloß Burgk

Foto: Kunstfest Weimar

Was wäre eine Burg(k), ein Schloss ohne Geschichten und Legenden? Das ist in Burgk nicht anders. Ein Haus, das seit mehr als 600 Jahren existiert, in dem gelebt, geliebt, geboren, gestorben wurde, birgt neben Geschichte auch Geschichten. Wahre und erfundene, die vielleicht ein Bröckchen Wahrheit enthalten. Viele Besucher fragen nach diesen Geschichten, nach Geheimnissen, Geistern: wurde der Hund wirklich lebendig eingemauert, hat es einen Ritter Kober gegeben, stimmt es, dass eine Ahnherrin ihre Kinder tötete und nun als „Weiße Frau“ durch das Gemäuer geistert? Aber auch zur neueren Geschichte machen immer mal wieder Gerüchte die Runde und dass diese sich oft hartnäckiger halten als die Wahrheit oder Fakten, weiß jeder Museumsmitarbeiter.

Kein Wunder also, dass das landesweite Projekt „Thüringen – Die ganze Wahrheit“ auch auf Schloß Burgk Station macht: Mittwoch, am 28. Juli, mit einem Erzählcafé und ab 28. August mit einer Ausstellung.

Seit Wochen werden für das landesweite Projekt Geschichten, Legenden, Gerüchte, Anekdoten und Halbwahrheiten gesammelt, sind alle Menschen in Thüringen aufgerufen, ihre Geschichten und Gerüchte zu ihrem Heimatort, ihrer Region an das Kunstfest Weimar zu senden (möglich noch bis zum 31. Juli). Die Geschichten werden im Rahmen des Kunstfestes in Theaterabenden aufgegriffen und bespielt, Thüringer Künstler greifen ausgewählte Geschichten in Ausstellungen auf.

Das Museum Schloß Burgk lädt im Rahmen dieses thüringenweiten Projekts am kommenden Mittwoch, 28. Juli 2021 um 18 Uhr, in die „Burgker Gerüchteküche“ (immerhin steht hier der größte Kamin Deutschland – oder vielleicht doch nicht?!) ein.

Plaudern und diskutieren Sie ganz zwanglos über unser Verhältnis zu Wahrheit und Lüge. Neben Yvonne Andrä und Stefan Petermann (beide bespielen die Burgker Austellung) sind auch der luxemburgische Schauspieler Steve Karier und Andreas Wagner (Dramaturg) zu Gast. Nutzen Sie die Möglichkeit sich auszutauschen. Denn egal ob Märchen, Mythen oder Fake News – die Lüge hatte zu allen Zeiten Konjunktur.

Der Allgemeine Anzeiger und meinAnzeiger.de sind Partner der Zuversichtskampagne für Kultur, Gastronomie und Einzelhandel.

 

Auch interessant