"Es war mir eine Freude!" – Ministerpräsident Ramelow im Greizer Sommerpalais - meinanzeiger.de
26. Oktober 2020
Thüringer Vogtland

„Es war mir eine Freude!“ – Ministerpräsident Ramelow im Greizer Sommerpalais

Eva-Maria von Máriássy (re.) und Bodo Ramelow (Mi.) am Greizer Sommerpalais. (Foto: Gerd Zeuner)

„Es war mir eine Freude und ein schöner Tag in Greiz“, bedankte sich Bodo Ramelow zum Abschluss seiner Stippvisite heute im Greizer Sommerpalais bei Eva-Maria von Máriássy. Die Direktorin der Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung im Sommerpalais hatte den Thüringer Ministerpräsidenten zu einem Besuch in des Hauses eingeladen und er Linke-Politiker zeigte sich von dem Gartenschloss im Greizer Park und seinen Ausstellungen überaus angetan.

Von Máriássy begrüßte Ramelow im Gartensaal des Hause und führte ihn zunächst durch die Beletage, wo sie ihm die neue Sonderschau „Impressionen aus den Sammlungen“ zeigte und die Einrichtung vorstellte. Das Sommerpalais beherbergt drei Sammlungsschwerpunkte: die Hofbibliothek und die Kupferstichsammlung des Greizer Fürstenhauses mit zahlreichen historischen Karikaturen sowie seit 1975 zur Gründung das „Satiricum“ mit einer Sammlung zeitgenössischer Karikaturen.

Zum Abschluss des Besuches zeigte die Sommerpalais-Direktorin dem Ministerpräsidenten die aktuelle Sonderausstellung „Himmel & Hölle“ des Leipziger Karikaturisten Andreas J. Mueller  zu dessen 70. Geburtstag. Im Gartensaal erinnerte Eva-Maria von Máriássy auch an die gravierenden Schäden, die das Hochwasser der Weißen Elster 2013 am und im Sommerpalais verursacht hatte und an Restaurierung des Hauses.

Zum Abschied übergab sie dem sichtlich beeindruckten Ministerpräsidenten unter anderem den Katalog einer früheren Ausstellung „Neugebauers Neurosen“.

 

Auch interessant