Es wird wieder gerührt und gekocht - meinanzeiger.de
27. Juni 2019
Thüringer Vogtland

Es wird wieder gerührt und gekocht

Länder für 3. Suppenfest ausgelost

Am 21. September 2019, werden auf dem Kirchlatz von 11 bis 16 Uhr, die Kochlöffel wieder kräftig geschwungen, denn die Gemeinschaftsaktion vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Greiz (Vielfalt Leben) und dem GreizErleben e.V. hatten die Vereine erneut aufgerufen, ihre Bereitschaft zur Teilnahme am Greizer Suppenfest zu bekunden. Innerhalb der deutschlandweiten interkulturellen Woche unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ wird das 3. Suppenfest wie in den vergangenen Jahren wieder viele Interessenten zum landestypischen Kochen anlocken, betonte Jan Popp, Vorsitzender des organisierenden Vereins „GreizErleben“ zur Verlosung der Länder, aus welchen die jeweiligen Vereine ihre Suppe zubereiten werden. Die Verlosung nahm am späten Mittwochnachmittag Küchenmeister Harald Saul vor. Für den Fischereiverein Goldene Aue e.V. zog Benno Tiller das Land Bulgarien, Jan Popp (GreizErleben) Polen, David Steudel (Fanfarenzug Greiz e.V.) Serbien, Christoph Schwertling und Vincent Giermann (Kinder- und Jugendverein Römer e.V.) Spanien, Anke Hartmann (Kleinauf-Theater) Italien, Samuel Sorger (Förderverein Waldhaus) Philippinen, Frank Rudolf (the.aRter Greiz e.V.) Frankreich, Thomas Hönsch (Weil wir Greiz lieben) Türkei, Anne Bobek (Peppermints e.V.) Malaysia. Für die Lehrküche der JVA Hohenleuben zog Anke Hartmann Österreich, Lebenshilfe bekam Schweden. Etwas heimisches, eine Bürgermeistersuppe, haben sich Corinna Zill und Harald Saul (Tourist-Information Greiz) nach einem Rezept von 1949 auf den Kochlöffel geschrieben, damit wird die Bürgermeistersuppe 2019 erstmalig eine Neuauflage erfahren. Ab 14 Uhr wird Stefanie Schäfer mit einem Team (Verein Herzkissen) mit Kuchen und Kaffee, Uwe Liebold (Getränkehandel) und Swea Wunderlich (Kinderbetreuung mit Belustigungen) die Besucher versorgen. Die jeweiligen Suppen werden mit recycelbaren Geschirr ausgereicht, es kann aber auch die eigene Schüssel mitgebracht werden. Gegen 15 Uhr wird es spannend werden, wenn die Verleihung „Greizer Suppenkönig“ der Veranstaltung die Krone aufgesetzt wird.

Auch interessant