Für die berufliche Zukunft im Museum - meinanzeiger.de
17. Juli 2020
Thüringer Vogtland

Für die berufliche Zukunft im Museum

Junge Pößneckerin ist neue Volontärin im Sommerpalais Greiz

Greiz. Seit 1. Juli 2020 ist Franziska Gebser die neue Volontärin im Greizer Sommerpalais.
Die Pößneckerin studierte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Kunstgeschichte, Neuere Geschichte und Religionswissenschaft. Nach ihrem Magisterabschluss schloss sie noch ein Masterstudium Bildung-Kultur-Anthropologie an, welches sie mit dem Titel Master of Arts abschloss.

Während ihres Studiums absolvierte Franziska Gebser zahlreiche Praktika unter anderem bei der Klassik Stiftung Weimar und der Forschungsbibliothek Gotha. Außerdem arbeitete sie an diversen Sonderkunstausstellungen der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit.

Ein Jahr im Bundesfreiwilligendienst am Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt vermittelte ihr erste Einblicke in die museale Vermittlungsarbeit und Ausstellungstätigkeit.

Früh schon stand für sie fest, dass sie ihre berufliche Zukunft im Museum sieht. Vor allem die Arbeit am Original und die Vermittlung für die unterschiedlichsten Besuchergruppen reizen sie.

Im Sommerpalais wird Franziska Gebser sich hauptsächlich mit Klebebänden zur englischen Geschichte befassen. Die ersten beiden Bände sind bereits bearbeitet und sie wird nun weitere Bände wissenschaftlich bearbeiten, die Metadaten erfassen, so dass diese bald in den relevanten Portalen wie Graphikportal, Kulthura oder Museen in Thüringen weltweit nachgeschlagen werden können.

Die Volontärin wird auch die inhaltliche Version für einen Audioguide für Erwachsene erstellen, die bald auch auf einer App abrufbar sein soll.
Daneben erhält Franziska Gebser einen umfassenden Einblick in die Arbeit eines Museums, wird allen Kollegen über die Schulter schauen und bei allen anstehenden Ausstellungen und Jubiläen mitarbeiten.

Auch interessant