30. September 2020
Thüringer Vogtland

„Georgien – Im Zauber des wilden Kaukasus“

Multivision am 11. Oktober in der Vogtlandhalle Greiz

Georgien ist das Land alter Kulturen und der faszinierenden, grandiosen Bergwelt des Kaukasus. (Foto: Ralf Schwan)

Eine Multivisionsshow stellt am 11. Oktober um 16 Uhr in der Vogtlandhalle Greiz „Georgien – im Zauber des wilden Kaukasus“ vor.

Georgien ist Vielfalt, alte Kulturen, herzliche Gastfreundschaft, kulinarische Höhepunkte und die faszinierend, grandiose Bergwelt des Kaukasus. Durch das wilde Svanetien mit seinen alten Wehrtürmen, die Besteigung des Prometheusberges Kasbek (5033 Meter), mit Packpferden durch das einsame Chewsuretien in die mittelalterlichen Dörfer Shatili und Muzo und weiter hinein in das urig-geheimnisvolle Tuschetien. All das sind Bergabenteuer der Extraklasse.

Auch andere Regionen  Georgiens bieten einzigartig Faszinierendes. Der Vashlovani-Nationalpark mit seiner Tier und Pflanzenwelt, Kachetiens Weinregion und kulinarischer Hotspot des Landes oder Dschawachetiens Hochebene und die Vulkanlandschaft im Süden Georgiens, sind einige Facetten der Vielfalt der Kaukasusrepublik. Einer der emotionalsten Momente ist das georgisch-orthodoxe Osterfest.

Die Besucher der Live-Multivisionsreportage von Ralf Schwan erleben in eindrucksvollen Bildern, authentischen Videos und musikalischer Untermalung ein lebendiges Porträt des Landes zwischen Europa und Asien. „Lassen Sie sich vom Zauber des wilden Kaukasus gefangen nehmen“, heißt es dazu in der Ankündigung.

Tickets für diese Veranstaltung gibt es im Vorverkauf in der Vogtlandhalle Greiz unter Telefon 03661 62 88 0 und in der Tourist-Information Greiz.

Auch interessant