1. Oktober 2017
Thüringer Vogtland

Greiz bezwingt Thalheim mit 22:6

Ringen, Regionalliga Mitteldeutschland

Sven Cammin (die Greizer in Rot) besiegt Siamad Pinaduz auf Schultern.

Sven Cammin (die Greizer in Rot) besiegt Siamad Pinaduz auf Schultern.

Das mit Spannung erwartete Spitzenduell zwischen dem RSV Greiz und dem RV Thalheim entschieden die Gastgeber vor übr 500 Zuschauern überraschend klar mit 22:6 für sich. 

Bereits nach den ersten vier Kämpfen führten die Greizer mit 10:0 und es deutete sich an, dass die Begegnung nicht erst mit dem letzten Kampf des Abends entschieden wird. Am Ende punkteten für die RSV-Athleten Sven Cammin, Dustin Nürnberger, Vladimir Gotisan, Martin Obst, Tom Linke, Zbignew Baranowski und Thomas Leffler. Für die Gäste aus dem Erzgebirge verließen Ion Raul Donu, Alexnder Grebensikov und Tobias Löffler die Matte als Sieger.

Das offizielle Kampfprotokoll mit allen Ergebnissen am Ende der Bildergalerie:

Auch interessant