14. Oktober 2017
Thüringer Vogtland

Greiz schlägt Markneukirchen 19:9

Ringen, Regionalliga Mitteldeutschland

Die neuen Tabellenführer in der Liga

Die neuen Tabellenführer in der Liga

[map]https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2529.613167283861!2d12.221894951430885!3d50.65287497940324!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47a12b9ef1b37f61%3A0x2cfdabf3afc8abda!2sRingkampf-+und+Sportverein+Rotation+Greiz+e.V.!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1508011568428[/map].
Im Spitzenkampf der Ringer Regionalliga Mitteldeutschland schlägt der RSV Rotation Greiz den bisherigen Tabellenführer AV Germania Markneukirchen mit 19:9.


„Spitzeneiter, Spitzenreiter“ skandierte das Greizer Publikum in der heimischen Sporthalle an der Eisbahn und feierte den souveränen Sieg des RSV. 637 zahlende Zuschauer erlebten zehn packende Kämpfe, in denen die Gastgeber sieben Mal die Oberhand behielten, während die Gäste aus dem sächsischen Vogtland drei Mal die Matte als Sieger verließen. Damit übernahmen die Greizer die Tabellenführung in der Liga.

Hier in der Bildergalerie das offizielle Kampfprotokoll mit der Statistik aller Kämpfe und einige Fotoimpressionen eines fesselnden Kampfabends.:

Auch interessant