11. Januar 2022
Thüringer Vogtland

Greizer Ärzte in ambulante Ethikberatung berufen

Berufung durch die Landesärztekammer Thüringen

Oberarzt Dr. Ronald Krüger (links) und Chefarzt Mike Philipp (Foto: KKH Greiz)

Greiz. Im stationären Bereich hat sich die Ethikberatung seit Jahren bewährt. Aber auch im ambulanten Bereich besteht ein Bedarf an diesen Angeboten. Die Landesärztekammer initiierte in Thüringen die „Ambulante Ethikberatung“. Ärzte, Pflegende und Angehörige müssen in Situationen, wenn beispielsweise ein Patient seinen Willen nicht selbst bekunden kann, auch schwerwiegende Entscheidungen im Sinne und zum Wohle des Patienten treffen. Eine Ethikberatung kann hier hilfreich sein.

Die Landesärztekammer Thüringen hat nun aus der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie des Kreiskrankenhauses Greiz den Chefarzt Mike Philipp sowie Oberarzt Dr. Ronald Krüger als beratende Ärzte in der ambulanten Ethikberatung berufen.

In Thüringen wurden Beratungsbereiche seitens der Ärztekammer gebildet, in welchen durch Vermittlung der Kammer wohnortnah eine ethische Beratung im Bedarf stattfinden kann. „Unsere Ärzte gehen auch damit den Weg des Zusammenwirkens der ambulanten und stationären Medizin zum Wohle der Patienten stetig weiter voran“, heißt es dazu von der Kreiskrankenhaus Greiz GmbH.

Auch interessant