7. März 2020
Thüringer Vogtland

Kaiserliche Musik in Greiz

Die Original Hoch- und Deutschmeister gastieren in der Vogtlandhalle

Die Original Hoch- und Deutschmeister aus Wien kommen nach Greiz. (Foto: Karin Nowotny)

Greiz. Aus den Sissi-Filmen bekannte kaiserliche Militärmusikden erklingt am Sonntag, den 15. März, 16 Uhr in der Greizer Vogtlandhalle, wenn die Original Hoch- und Deutschmeister aus Wien auf der großen Bühne aufspielen.

Die älteste Militärkapelle der Welt wird das Publikum mit Melodien wie „Im weißen Rössel“, „Flieger Marsch“, „Adieu, mein kleiner Gardeoffizier“ oder dem „Radetzky-Marsch“ und vielen weiteren Klängen verzaubern. Die Original Hoch- und Deutschmeister präsentieren die Musik in der zu ihrem Markenzeichen avancierten „hohen Stimmung“, immer einen halben Ton höher als in der normalen Tonlage. Dabei kommen auch recht außergewöhnliche Instrumente zum Einsatz wie etwa die Ventilposaune, die Es-Trompete oder das recht seltene Helikon.

Wie in den Sissi-Filmen vor 60 Jahren wird auch bei den Auftritten der auf historische Authentizität Wert gelegt. So treten die Musiker in historischen Trachten aus der Kaiserzeit auf. „Wachmann“, ebenfalls in einer passenden Uniform der Jahrhundertwende. Die junge Sopranistin Anja Markwart, bekannt als „Gräfin Mariza“, die auch die Johannespassion von Bach in Berlin sang, ist die famose Sängerin der Original Hoch- und Deutschmeister.

Tickets für das Musikerlebnis für alle Liebhaber von Militär- und Blasmusik, Walzer und den wunderschönen Melodien von Johann Strauß und Franz Lehar gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen und am 15. März ab 15 Uhr an der Tageskasse.

Auch interessant