29. Juli 2021
Thüringer Vogtland

Kleiner Prinz beim Märchen-Sonntag auf Schloß Burgk

Ein Puppenspiel nach der berühmten Geschichte von Antoine de Saint-Exupéry

Foto: M. Bohne

Kleiner Prinz. Ateliertheater Erfurt. (Foto M. Bohne)

Burgk. Beim Märchen-Sonntag auf Schloß Burgk ist in dieser Woche das Ateliertheater Erfurt mit dem Puppenspiel „Kleiner Prinz“ – frei erzählt und gespielt nach der berühmten Geschichte „Der Kleine Prinz“ des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry – zu Gast. Eines der berühmtesten und bekanntesten Zitate aus der literarischen Vorlage, das auch im Puppenspiel eine zentrale Rolle spielt, ist die Aussage des Fuchses: „…man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Kleiner Prinz ist eine Geschichte für Erwachsene, die einmal Kinder waren. Und ebenso eine Geschichte für Kinder, die einmal erwachsen sein werden. Mit Staunen erfährt das Kind die Welt, die Dinge, die es bekommt, die man ihm schenkt, mit denen es spielt, aber Dinge reichen nicht aus, die Sehnsucht bleibt. „Sei mein Freund!“ – reicht nicht. Mit eigenem Einsatz, mit Geduld Freunde gewinnen, das ist doch eine gute Erfahrung, oder?

Das Puppenspiel zum Märchen-Sonntag am 1. August um 11 Uhr ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und dauert circa 55 Minuten. Der Eintritt beträgt für Kinder drei Euro und für Erwachsene sechs Euro, die Familienkarte kostet 15 Euro. Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich.

Kartenvorbestellungen sind telefonisch unter 03663 400119 oder per E-Mail an: museum@schloss-burgk.de möglich.

 

 

Auch interessant