9. August 2020
Thüringer Vogtland

Königskerze als dekorativer Gartenschmuck

„Die ist ja größer als ich“, meint Regina Söllner aus Bernsgrün, wenn sie neben ihrer prächtigen 1,67 m großen Königskerze im Garten steht. Die Pflanze erhielt sie von der Pausaer „Kräuterfee“ Anita Seifert, die schon öfters bei den Bernsgrüner Landfrauen zu Gast war und ihnen informative Tipps zur Verwendung von Kräutern und Wildfrüchten und Marmeladenzubereitung geben konnte. Und Anita Seifert gibt auch gerne von ihren Pflanzen an andere ab, so auch diese Königskerze, die als Heilpflanze Bedeutung hat. Der Blütentee hilft bei Erkältungskrankheiten.

„Im ersten Jahr habe ich nur große lange Blätter gesehen. Erst im zweiten Jahr reckte sich ein Stängel in die Höhe, und es bildeten sich viele gelbe Blüten, die nach und nach aufblühen“, so Söllner, die sich nun in diesem Jahr an dieser dekorativen Königskerze in ihrem Garten erfreut.

 

Text/Foto: Gabriele Wetzel

Auch interessant