6. Juli 2021
Thüringer Vogtland

Kunstfest Weimar 2021 gastiert mit „Die ganze Wahrheit“ in Greiz

Partizipativer Theaterabend lockt mit alten Legenden und neuen Fake News

Steve Karier (Foto: T.Müller)

Am 7. September 2021 enthüllt der luxemburgische Schauspieler Steve Karier im 10aRium „Die ganze Wahrheit“ über Greiz. Dem Abend geht ein Open Call voraus, damit BürgerInnen ihre (Lügen)Geschichten zu ihrer Heimatstadt beisteuern können.

Karier greift in seiner Performance die eingesandten Geschichten auf und verbindet die thüringischen Fabeln und gut erfundenen Lügengeschichten zu einem kleinen szenischen Panorama. Tickets für den partizipativen Theaterabend ab 19 Uhr gibt es im Vorverkauf beim Feierabend entspann.baR im 10aRium, zu den Öffnungszeiten der Tourist Information Greiz und rund um die Uhr im Onlineshop unter 10arium.tickettoaster.de.

In dem Nachfolge-Projekt zum thüringenweiten Kunstfest-2020-Erfolg „Schwimmen nach… (Thüringen)“ widmet sich der Steve Karier in seinem neu entwickelten partizipativen Theaterabend alten Legenden und Mythen sowie neuen Fake News und Gerüchten aus und über Thüringen. Aufgerufen sind alle BürgerInnen der Gastspielorte, Geschichten – überlieferte Fabeln oder frei erfundene Lügen – zu ihrem Heimatort einzureichen. Das Ergebnis ist eine Veranstaltungsreihe an 20 Abenden, an 20 Orten – und jeder dieser Termine ist anders, weil ganz spezifisch auf die (Lügen)Geschichten des Gastspielortes zugeschnitten. Das Projekt wird in Korrespondenz mit der ACC-Galerie Weimar entwickelt, welche aus den eingesandten Legenden oder Gerüchten eine Ausstellung sowie die über ganz Thüringen verteilten begehbaren „Lügenräume“ schafft. Karier geht in seiner Performance am Abend der Aufführung noch einen Schritt weiter, greift das Erzählmoment auf und verbindet die thüringischen Fabeln und gut erfundenen Lügengeschichten zu einem kleinen szenischen Panorama. Denn welche Geschichte ist glaubwürdiger als die gut erzählte? Und so berichtet der gebürtige Luxemburger jeden Abend die „ganze Wahrheit“ über den Ort, an dem er gerade gastiert – so auch in Greiz.

OPEN CALL

Alle Menschen in und rund um Greiz sind aufgerufen, ihre Geschichten und Gerüchte zur hiesigen Region beizusteuern oder zu erschwindeln! Bis zum 15. Juli können sie ihre Geschichten als Word- oder PDF-Datei an folgende E-Mail senden: geschichten@kunstfest-weimar.de. „Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!“, heißt es dazu.

Auch interessant