23. Juli 2021
Thüringer Vogtland

Märchen-Sonntage im MärchenSchloß Burgk

Vom 25. Juli bis zum 20. September jeden Sonntag um 11 Uhr

Kerstin Otto erzählt Märchen für Kinder. (Foto K. Otto)

Burgk. Die beliebte Veranstaltungsreihe der „Märchen-Sonntage“ auf Schloß Burgk wird in diesem Sommer fortgesetzt.

Vom Beginn der Sommerferien an, also ab 25. Juli bis zum Weltkindertag am 20. September, lädt das Museum Schloß Burgk an jedem Sonntag um 11 Uhr Klein und Groß zur Märchenstunde ein. Puppenspieler und Schauspieler, Geschichtenerzähler und Musiker entführen Kinder und Erwachsene in die Welt der Märchen, Geschichten und Legenden – in eine Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat und ein Träumer König sein durfte.

Zum Auftakt  am Sonntag, 25. Juli um 11 Uhr ist Kerstin Otto mit ihrer Märchenstunde „Kamm und Kämmchen. Märchen aus dem Schloss und vor dem Schloss, vom stolzen Hahn und der schüchternen Prinzessin“ zu Gast. Die Theaterpädagogin und freiberufliche Erzählerin gehört zu den besten ihres Genres und erzählt zum Märchen-Sonntag auf Schloß Burgk ihre Lieblingsmärchen. Diese sind lustig und komisch, voller Weisheit und Schönheit. Welche genau das sind, entscheidet sich erst während der Märchenstunde, denn die Zuhörer geben den Impuls und dann beginnt gemeinsam das Wunder der Märchen.

Kerstin Otto erzählt jedoch nicht nur für Kinder, sondern lädt Erwachsene am Samstag, 24. Juli um 18 Uhr zu ihren „Geschichten im Garten – Besondere italienische Märchen lustvoll, komisch, spitzfindig und sprachverliebt“ in den Sophienpark ein.

Bei den Märchen-Sonntagen im Sommer auf Schloß Burgk sind neben Kerstin Otto viele weitere Märchen- und Geschichtenerzähler, Figurentheater und Puppenspieler mit dabei. Unter anderem stehen das Dresdner Figurentheater mit dem Petterssen und Findus-Stück „Ein Feuerwerk für den Fuchs“, „Der Kleine Prinz“, „Schneeweißchen und Rosenrot“ und das Märchen „Der Kaiser und die Nachtigall“ gespielt vom Ateliertheater Erfurt, das „Rotkäppchen“ mit dem Erfreulichen Theater Erfurt, die Puppenspielerin Christiane Weidringer mit Theodor Storms Märchen „Die Regentrude“, „Ferdinand der Stier“ mit dem Kindertheater Kokon, Antje Horn mit ihren wundervollen „Geschichten aus dem Hut“ – bei denen ein echter Hut nicht fehlen darf – auf dem Programm. Natürlich kommen auch die Ritter der Osterburg wieder nach Schloß Burgk und haben mit viel Witz und Humor ihre ganz eigene Interpretation eines klassischen Märchens einstudiert.

Das detaillierte Programm der Märchen-Sonntage wird auf der Internetseite des Museums unter www.schloss-burgk.de veröffentlicht. Eine vorherige Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich. Kartenvorbestellungen für die Aufführungen, die jeden Sonntag um 11 Uhr stattfinden, sind über Telefon 03663 / 400119 und per E-Mail an: museum@schloss-burgk.de möglich.

Auch interessant