7. Dezember 2020
Thüringer Vogtland

Massiver Konzertausfall bei der Vogtland Philharmonie

60 Termine von Lockdown und Thüringer Anordnung betroffen

Auch die bereits ausverkauften Silvester- und Neujahrkonzerte der Vogtland Philharmonie fallen aus. (Foto: G. Zeuner)

Der neuerliche Lockdown bis Anfang Januar sowie die noch weiter gehende Anordnung der Thüringer Landesregierung, den Betrieb aller institutionell geförderten Kultureinrichtungen bis einschließlich 31. Januar einzustellen, haben bei der Vogtland Philharmonie eine Lawine von erneuten 60 Konzertabsagen ausgelöst. Wenige der betroffenen Veranstaltungen konnten verschoben werden, die meisten müssen auf Grund fehlender Lücken im prall gefüllten Terminkalender des Orchesters abgesagt werden. Allein 26 sind es bei den beliebten Silvester- und Neujahrkonzerten. Gerade in den Stammhäusern in Greiz und Reichenbach waren diese schon seit langem ausverkauft, nun können die Besucher ihre Karten in der Vogtlandhalle (03661 62880) oder im Neuberinhaus (03765 12188) bzw. in den anderen zuständigen Häusern und Vorverkaufsstellen zurückgeben. Auch die Dezember- und Januar-Sinfoniekonzerte sind betroffen. Besonders schmerzlich, wie es aus der Orchesterverwaltung hieß, da monatlich 1.000 treuen Abonnenten abermals die Freude an klassischer Musik verwehrt bleibt. Die hier bereits verkauften Karten werden auf die nächsten stattfindenden Sinfoniekonzerte angerechnet, so dass auch der Erwerb der zweiten Abo-Teilkarte derweilen nicht von Nöten ist.

Karten, die über die Freie Presse erworben wurden, können auf Grund einiger Filialschließungen auch in jedem anderen Freie Presse Shop zurückgegeben oder unter Angabe von Kontaktdaten und IBAN an die Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG (Brückenstraße 15, 09111 Chemnitz) geschickt werden.

Die weitere Planung des Orchesters findet man auf www.vogtland-philharmonie.de, doch das Planungschaos bei Kulturschaffenden bleibt wohl auch nach dem Lockdown groß. Wenn dann wie bisher wieder am Inzidenzwert festgemacht wird, wie viele Personen sich in einem Veranstaltungshaus aufhalten dürfen, ist bis kurz vor knapp unklar, ob ein Konzert wirklich stattfinden kann. Es bleibt also zu hoffen, dass Licht ins Dunkel kehrt, denn bereits bis jetzt beläuft sich die Summe des Corona-Chaos‘ bei der Vogtland Philharmonie auf die stolze Zahl von 163 Konzerten.

Auch interessant