16. Mai 2019
Thüringer Vogtland

Naturerlebnis Pöllwitzer Wald – Bernsgrüner Landfrauen auf Wanderschaft

Einen Tag nach dem offiziellen Tag des Wanderns begaben sich am Mittwochnachmittag des 15. Mai 2019 20 Bernsgrüner Landfrauen auf Wanderschaft. Hat sie im vergangenen Jahr der Pöllwitzer Wald mit seinem Moorerlebnispfad mit Aussichtsturm total begeistert, stand nun der Naturlehrpfad auf dem Wanderprogramm.
Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit leckeren Kuchen „Zur Linde“ in Wellsdorf ging es in diese den Landfrauen noch unbekannte Waldfläche zum oberen Fließteich und weiter bis zum Leubahaus, wo unter dem großen Holzrundell mit Getränken gerastet wurde. Nähere Einzelheiten zum Leuba- oder Fließteichhaus fanden sie auf einer Tafel an einem Baum. „Das ursprüngliche Pirsch- und Jagdhaus bestand schon vor 200 Jahren. Als Stützpunkt des Werwolfverbandes wurde dieses am 16.04.1945 durch amerikanische Panzer zerschossen. Waldarbeiter und Forstleute haben in freiwilligen Arbeitseinsätzen das jetzige Haus und die Anlagen errichtet.
Sieben der Landfrauen wanderten von Wellsdorf auf ebenen Waldwegen, vorbei an imposanten alten Baumbeständen mit dem frischen Grün bis zum Ortseingang Pöllwitz und wieder zurück. Sie genossen wie alle anderen das Naturerlebnis, die Ruhe, blieben oft stehen und nahmen den Duft des Waldes bewusst war und ließen ihre Seele baumeln. So gab es auch in diesem Jahr im ehemaligen Truppenübungsplatz viel zu entdecken und bestätigte allen die bekannte Erkenntnis: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Auch interessant