22. Juni 2021
Thüringer Vogtland

Neuer Parkplatz „Ankerort Sperrmauer Bleiloch“ freigegeben

Parkplatzfreigabe am 18. Juni 2021. (Foto: Stadt Schleiz)

Schleiz. Am vergangenen Freitag wurde im Schleizer Ortsteil Gräfenwarth ein neuer Parkplatz in Betrieb genommen. Die Maßnahme wurde im Rahmen des Regionalen Entwicklungskonzeptes „Thüringer Meer“ umgesetzt, bei der die Stadt Schleiz den Tourismus am Bleilochstausee stärken will. Auf dem neuen Parkplatz gibt es 20 neue Stellplätze für Pkws und eine Ladesäule für zwei Elektroautos. Weiterhin wurden drei Säulen mit Ladestationen für E-Bikes auf der 4.500 Quadratmeter großen Fläche errichtet. Eine Waldschänke und Parkplatzbeleuchtung runden das Angebot an die Einheimischen und Gäste ab. Eine neu gebaute Verkehrsinsel dient dem besseren Queren der Zufahrtstraße zur Sperrmauer.

Am 21. September 2020 erfolgte die Übergabe des Fördermittelbescheides für diese Baumaßnahme seitens des Thüringer Wirtschaftsministeriums durch Herr Minister Tiefensee an den Bürgermeister der Stadt Schleiz. Im August 2020 wurde die Maßnahme bereits ausgeschrieben, der Beschluss zur Vergabe wurde durch den Stadtrat der Stadt Schleiz am 10. November 2020 gefasst. Am 25. November war Baubeginn. Nach der Winterunterbrechung wurde die Bauarbeiten am 17. Februar 2021 wieder aufgenommen. Die Bitumen Arbeiten konnten am 20. Mai abgeschlossen werden. Aufgrund der momentanen Lieferengpässe von Material sind noch einige Restarbeiten erforderlich. So müssen beispielsweise noch das Geländer und die Beschilderung ergänzt werden.

Die Baufirma Strabag hat die Arbeiten ausgeführt. Die Stadt Schleiz hat rund 400.000 Euro in das Vorhaben investiert. Im September 2020 hatte der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee einen Fördermittelbescheid in Höhe von 340.000 Euro übergeben. Der in 2020 fertig gestellt neue Radweg nach Gräfenwarth soll in den nächsten Jahren noch bis zur Sperrmauer verlängert werden.

Auch interessant