Noßwitzer Dorffest war tierisch gut - meinanzeiger.de
21. September 2017
Thüringer Vogtland

Noßwitzer Dorffest war tierisch gut

Noßwitz bei Elsterberg

Viel Spaß, klasse Musik und zahme Tiere! Zahlreiche kleine und große Besucher fanden am 2. September vergnügliche Stunden zum  Dorf- und Familienfest in Noßwitz. Dazu eingeladen hatte 
traditionell der Heimat- und Kulturverein Noßwitz e.V.. Und dieser
organisierte mit seinen vielen Helfern einen rundum gelungen Festtag.
Neben dem Spielplatz war etliches zum Thema“auf dem Bauernhof“ für die jüngsten Besucher aufgebaut. So konnten sie in der Kuh-Hüpfburg
herumtollen, sich zu Tieren schminken lassen, auf Ponys reiten und an
den Wettbewerbs-Stationen ihre Geschicklichkeit beweisen:  eine Kuh
melken, Hufeisenweitwerfen, Eierlauf, Gummistiefelweitwerfen und
Sackhüpfen. Nicht selten konnten die eifrigen Kinder gegen ihre Eltern
sogar gewinnen. Zum Streicheln bereit standen auch echte Tiere: Schafe,
Esel, etliche Hasen und sogar auch Meerschweinchen. Aber das war für die
Kids noch nicht alles. Kreativ konnten sie sich ebenso betätigen:
basteln, malen und arbeiten mit Ton. Reger Betrieb herrschte auch bei
der Tombola mit atraktiven Preisen.Die Erwachsenen konnten den Tag in Noßwitz ebenso genießen. Leo unterhielt mit Musik und Witz die Gäste. Zusätzlich begeisterte Marco Elsner das Publikum mit seinem Akkordeon und klasse Gesang.Abgerundet war der Tag durch die kulinarischen Genüsse . Vom Kaffeetrinken mit Torten und Kuchen der Dorffrauen oder frisch
geräucherter Wurst bis zu dem Diversem vom Grill war wieder reichlich
Schmackhaftes für die Gaumenfreuden angeboten: Produkte aus Noßwitz und
den Nachbardörfern wie selbstgebackenes Brot, Honig, Wurst,Eier, Gemüse,
exotische Früchte konnten erstmalig an unserem Landstand gekauft werden. Am Vereinsstand bekam man  Einblick in die Aktivitäten des HKV und in die
Noßwitzer Chronik. Dazu gab es den beliebten Jahreskalender mit Motiven
vom Dorf für das nächste Jahr zu erwerben. Großer Zuspruch hatte auch
der Noßwitzer Schnaps bei den Gästen. Am Abend ließ dann „DJ Leo“ das Tanzvergnügen bei äußerlich recht kühlen Abendtemperaturen so
richtig hochleben. Auf der Tanzfläche ging die Post ab.   Dazu fand ein kurioser Wettbewerb  für die Erwachsenen statt: Das Melken! 10 Freiwillige stellten sich der schwierigen Aufgabe. Aber die
besondere Kuh hatte am Abend nicht Milch in ihrem „Euter“, sondern
echtes Hopfenblüten-Getränk. Das war Motivation und ein pures
Geschmackserlebnis zugleich für die Melker!!!Bis weit in die Nacht hinein wurde bei bester Stimmung das diesjährige Dorffest gefeiertDass das Dorffest zu einem wunderbaren Erlebnis für die zahlreichen Besucher
wurde, ist keine Selbstverständlichkeit. Dafür danken Kerstin
Bräutigam  und Albrecht Rink vom Vorstand den über 30 Mitwirkenden.
Zudem ist ein großes Lob an all die Kuchenbäckerinnen, sowie den
Fleißigen beim Zeltbau, auszusprechen. Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Sponsoren:  Familie Schulze, Friedmar Müller, Doreen Rahmig,
Kurt Merkel,  Gasthof Noßwitz, Fleischerei Leistner, Firma Taubert,
Heizungsbau Grimm, Firma Steinmüller, sowie dem  Elsterberger
Kaninchenzüchterverein, Fam. Reiher, Sven Haller, dem Bauhof. dem
Förderzentrum Greiz und der Rima Agrofarm Moschwitz.DANKESCHÖN! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!HKV Noßwitz e.V.Anke Oertel

Auch interessant