Roster zum Blutspenden - meinanzeiger.de
18. Juli 2019
Thüringer Vogtland

Roster zum Blutspenden

Am 21. August ist der nächste Termin in Zeulenroda

66 Menschen haben am gestrigen Mittwoch, 17. Juli, in der Zeulenrodaer Regelschule „Friedrich Solle“ Blut gespendet. 

„Mit dieser Zahl sind wir sehr zufrieden, wenn man bedenkt, dass Ferien- und Urlaubszeit ist“, schätzt Martin Pfeiffer ein. Der Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Zeulenroda dankt allen Spendern. Er selbst hatte am Rost zu tun und leckere Rostbratwürste gebraten. Die gab es als kleines Dankeschön für die Spender. Auch zum nächsten Blutspendetermin am 21. August, zu dem Pfeiffer und sein Team schon jetzt herzlich einladen, wird er wieder Roster braten.

Hintergrund:
Jeden Tag werden in Thüringen 450 Blutspenden benötigt. Ob Unfall, Krankheit oder Operation — jeder von uns kann in eine Situation kommen, in der er zum Überleben das Blut eines anderen Menschen braucht. Die Blutspende ist eine einfache und direkte Art, etwas Gutes zu tun. Ein kleiner Pieks und ein wenig Zeit reichen aus, um zum Lebensretter zu werden. Vor jeder Blutspende wird ein kurzer Gesundheits-Check durchgeführt. Ist alles in Ordnung, steht einer Blutspende nichts mehr im Weg. Nach der Blutentnahme treffen sich die Spender bei einem Imbiss. Ein kleines Präsent gibt es dazu. Und sollte sich jemand nicht wohl fühlen, so ist medizinisch geschultes Personal sofort verfügbar.
Eine Blutspende beim DRK rettet bis zu drei Leben. Blutspender üben deshalb mit ihrer Blutspende soziales Engagement aus und übernehmen Verantwortung. Grundsätzlich kann jeder gesunde Erwachsene mit einem Mindestgewicht von 50 Kilogramm ab 18 Jahren Blut spenden, Mehrfachspender bis zu einem Alter von 68 Jahren.

Auch interessant