1. Februar 2020
Thüringer Vogtland

RSV Rotation Greiz: Obst und Sartakov erringen in Nizza Bronze

Martin Obst Foto: G. Zeuner

Zur Standortbestimmung der deutschen Freistilringer im Hinblick auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio hatte Bundestrainer Jürgen Scheibe zu einem Turnier im französischen Nizza 18 Sportler eingeladen. Unter ihnen Martin Obst und Daniel Sartakov, die für den Bundesligisten RSV Rotation Greiz die Ringerstiefel schnüren. Beide konnten in der 74 kg-Klasse Bronze erringen.

Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilt, kämpften in der stark besetzten Gewichtsklasse neben den beiden Greizer Bundesligaringern 13 Athleten, darunter vier weitere aus Deutschland.

Unter den 15 Ringern in der 74 kg-Klasse kämpften neben vier weiteren deutschen Ringern auch die beiden Greizer Bundesligaringer Martin Obst und Daniel SartakovMartin Obst und Daniel Sartakov

Martin Obst schlug zum Auftakt den Spanier Pablo Garcia nach Punkten, unterlag dann aber dem Franzosen Charles Afa. In der Hoffnungsrunde bezwang er – wie im Finale der letzten deutschen Meisterschaft – den Hallbergmooser Ergün Aydin mit 4:1, dann den Burghausener Johann Steinforth mit 2:1 und sicherte sich mit einem 6:5-Sieg gegen den Rumänen Madalin Minzala die Bronzemedaille.

Daniel Sartakov konnte nach seiner Niederlage gegen den Rumänen Zurab Kapraev in der Hoffnungsrunde den Deutschen Brian Bliefner mit 2:1 und den Ägypter Reda Amr mit 3:3 bezwingen. Im Kampf um die zweite in dieser Gewichtsklasse vergebene Bronzemedaille behielt er gegen den Franzosen Charles Afa nach einem 8:8 die Oberhand.

Daniel Sartakov               Foto: G. Zeuner

 

Daniel Sartakov (l.) und Martin Obst Foto: G. Zeuner

 

Auch interessant