5. März 2020
Thüringer Vogtland

Schützlinge des Greizer Tierheims suchen ein neues Zuhause

Der Tierschutzverein Greiz e.V. möchte für drei seiner Vierbeiner neue liebe Menschen finden

Eddy ist ein aufgeweckter, verspielter und sozialer Doggenwelpe. (Foto: Tierheim Greiz)

Derzeit warten im Tierheim Greiz drei Doggen – ein Junghund und zwei Welpen – auf ein neues ­ Zuhause mit liebevollen Menschen. Tierheimleiterin Elke Becker stellt Liese, Eddie und Benny vor:

Liese, Doggenwelpe

Die stellvertretende Tierheimleiterin Bianca Eißmann mit Liese. (Foto: Tierheim Greiz)

Die vier Monate alte Liese ist ein aufgewecktes, verspieltes und soziales Jungetier, mit dem viel gearbeitet werden muss.

Eddy, Doggenwelpe

Doggenwelpe Eddy ist auch vier Monate alt. Er ist ein verspielter, sozialer Jungrüde, mit dem ebenfalls viel gearbeitet werden muss.

Benny, Dogge-Ridgeback-Mix

Der eineinhalb Jahre alte Benny ist ein aufgeweckter, verspielter und sozialer Junghund. Er ist kastriert und auch mit ihm muss noch viel gearbeitet werden. Doch er kennt bereits einige Grundkommandos. Benny ist kein Zwingerhund, kennt die Wohnungshaltung und lebte in einer Familie mit kleinen Kindern. Er ist eine ausgesprochene Wasserratte. Der junge Rüde soll ein Zuhause bekommen bei Menschen, die ausreichend Zeit für ihn haben. Haus und ein großer Garten sind wünschenswert.

Tipps

Doggen sind in ihrer Haltung sehr anspruchsvoll. Abgesehen von der optimalen Futterversorgung ist die Dogge kein Zwingerhund. Sie kann im Laufe ihres recht kurzen Hundelebens (acht bis zehn Jahre) einen hohen Kostenfaktor in Bezug auf Tierarztrechnungen hervorrufen. Die Anschaffung eines solchen sensiblen und durchaus prachtvollen Tieres muss wohlüberlegt sein. Wünschenswert ist als Zuhause ein Haus mit Garten und die neuen Besitzer sollten Erfahrung mit der Haltung von Doggen haben.

Kontakt

Tierschutzverein Greiz e.V.
Am Tierheim 3
07973 Greiz-Sachswitz

Telefon: +49 (0) 36 61 /  64 43
E-Mail: Tierheim-Greiz@web.de
www.tierheim-greiz.de

 

Auch interessant