29. Juni 2021
Thüringer Vogtland

Selbst musizieren bei der BachWoche

Aufruf an Kinder und Jugendliche zu Konzert unter dem Motto „Ach, Bach?“ am 16. August

Bachs Musik – ob nun klassisch oder ganz modern – können Kinder und Jugendliche dem Publikum auf Schloss Burgk präsentieren. (Symbolbild: Pixabay)

Schleiz. In diesem Sommer jährt sich ein ganz besonderer Besuch in Schleiz: Im August 1721 – also genau vor 300 Jahren – besuchte Johann Sebastian Bach, der schon zu Lebzeiten einer der berühmtesten Musiker seiner Zeit war, die idyllische Residenzstadt. Auf die Einladung des damaligen Landesherren Heinrich XI. Graf Reuß zu Schleiz hin weilte J.S. Bach eine Woche in Schleiz und gab währenddessen ein Konzert mit der Gräflichen Hofkapelle im Schleizer Schloss.

Das 300-jährige Jubiläum dieses hohen Besuchs in Schleiz soll mit einer Festwoche vom 15. bis zum 22. August 2021 gebührend gefeiert werden. Mit Konzerten für und von Jung und Alt, Vorträgen und Stadtführungen soll der Besuch Bachs in unserer Region noch einmal für acht Tage lebendig werden.

Eröffnet wird die BachWoche am 15. August um 15 Uhr mit einem Stadtspaziergang, geführt von Heimatforscher Juergen K. Klimpke, und einem Konzert der Vogtlandphilharmonie Greiz-Reichenbach am Schleizer Schloss. Die Konzerte und Veranstaltungen bis zum 22. August finden abwechselnd in Schleiz und dem Museum Schloß Burgk statt.

Bei zwei Veranstaltungen können musikalisch interessierte Kinder und Jugendliche auch selbst musizieren und ihre eigene Interpretation von Bachs Musik – ob nun klassisch oder ganz modern – dem Publikum präsentieren. Für Montag, 16. August, ab 13 Uhr, sind alle Kinder und Jugendlichen in das Schloß Burgk eingeladen, um „ihren Bach“ in einem lockeren Konzert unter dem Motto „Ach, Bach?“ vorzustellen. „Ganz gleich, welches Instrument ihr spielt: Klavier, Trompete, Geige, Akkordeon oder E-Gitarre – Bach klingt auf allen Instrumenten phantastisch. Bringt Eure Instrumente mit und los geht’s! Zwei Orgeln, ein Flügel, ein Spinett und ein Harmonium gibt es in Burgk und ihr dürft diese nutzen“, so Sabine Schemmrich, Leiterin des Museums Schloß Burgk. „Traut Euch! Auch große Komponisten waren mal klein“, ermuntert die Museumsleiterin musikinteressierte Kinder und Jugendliche zur Mitwirkung an der Schleizer BachWoche.  Anmeldeschluss für das Mitmach-Konzert „Ach, Bach?“ ist am 18. Juli – telefonisch unter (03663) 400 119 oder per Mail an: museum@schloss-burgk.de .

Außerdem lädt das Museum Schloß Burgk Kinder und Jugendliche am 21. August ab 11 Uhr zu einem musikalischen Workshop „Bach-Schnipsel“ ein. Gemeinsam mit Kay Kalytta gehen die Teilnehmer im Schloss auf die Suche nach Motiven und Melodie-Schnipseln in Bachs Musik und produzieren mit dem gefundenen Material eigene kurze elektronische Musikstücke mit Samplern und Synthesizern. Die Ergebnisse aus dem Workshop „Bach-Schnipsel“ werden anschließend bei einer Konzertperformance im Museum Schloß Burgk vorgestellt. Der Workshop ist für Kinder ab zwölf Jahren geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt ebenfalls telefonisch unter (03663) 400 119 oder per Mail an: museum@schloss-burgk.de .

meinAnzeiger ist Partner der Zuversichtskampagne für Kultur, Gastronomie und Einzelhandel: Hier klicken!

Auch interessant