Sommermärchen und Comedy Lounge im Greizer 10aRium - meinanzeiger.de
18. September 2020
Thüringer Vogtland

Sommermärchen und Comedy Lounge im Greizer 10aRium

Neustart aus der coronabedingten Zwangspause

Falk Pyrczek

Greiz. So langsam erwacht das kulturelle Leben im 10aRium aus seiner coronabedingten Zwangspause. Nachdem bereits seit Mitte Mai die entspann.baR jeden Montag ihre Gäste zum gemütlichen Feierabend begrüßt, stehen nun für kommende Woche zwei Veranstaltungen im Saal der Kulturstätte in den Startlöchern.

Am Donnerstag, den 24. September, zeigt das Kleinauf-Theater ab 18 Uhr nochmals sein Sommermärchen „Das Schlaraffenland“, welches schon zur OpenKuga und den Sommer.kultuRtagen sein Publikum begeistern konnte. Am Samstag, den 26. September, startet dann Thomas Kornmaier ab 19.30 Uhr mit der Comedy Lounge einen Frontalangriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer. Voller Tatendrang nach wochenlanger Bühnenabstinenz mit dabei sind dieses Mal Andrea Baccomo aus Leipzig, Jan Preuß aus Köln und Falk Pyrzcek aus Berlin.

Mit genügend Abstand auf der Bühne entführen die neun Darsteller des Kleinauf-Theaters Greiz mit komödiantischen Szenen und Dialogen voller Witz ihre Zuschauer ins Schlaraffenland, jenen fiktiven Ort vieler Märchen, an welchem es alles im Überfluss gibt. Auch Rita Ringelschatz, die fleißigste Schuhputzerin des Dorfs Graupensuppe, gelangt dank einer sonderbaren Münze ins Schlaraffenland. Dort findet sie sich an der reich gedeckten Tafel von Königin Karamellbonbon und ihrer Tochter Prinzessin Butterkeks wieder. Nach einigem Wirbel um Ritas Ankunft und so manchem fröhlichen Lied soll Rita beim großen Schlaraffenland-Lügenquiz mitmachen. Leider zeigt die bisher so lustige Gesellschaft hier ihr wahres Gesicht. Tickets für die kinderfreundliche Theateraufführung mit der Garantie zum Lachen gibt es an der Abendkasse.

Nicht weniger humoristisch  wird es dann Samstagabend bei der Comedy Lounge. Die Auswahl der drei Stand-up-Comedians dürfte für jeden Comedy-Geschmack etwas dabei haben. Andrea Baccomo ist trotz des Namens ein Mann, kommt aus Milano und gehört zu den interessantesten und vielversprechendsten Kleinkünstlern seiner Generation. Dank vieler Einflüsse und vielseitiger Interessen hat Andrea einen einzigartigen Stil auf der Bühne entwickelt, in dem sich Jonglage, Musik und Ironie vermischen. Seit vier Jahren veranstaltet und moderiert er die monatliche Kultshow 7:77, die Open Stage im Neuen Schauspiel Leipzig.

Jan Preuß steht seit nunmehr acht Jahren auf den Stand-up-Bühnen des Landes und ist gern gesehener Gast bei Comedyshows wie dem Quatsch Comedy Club und der Comedy Lounge. Etabliert hat der Kölner sich in der Comedyszene mit seiner eigenen Hörsaal-Comedy-Show, zu der regelmäßig 800 Zuschauer nach Wuppertal kamen.

Falk Pyrczek stieß er 2016 zur Berliner Comedyszene, in der er inzwischen durch Auftritte bei Nightwash und dem Quatsch Comedy Club kein Unbekannter mehr ist. Er hat seither bei aller Menge Quatsch mitgemacht, moderiert zusammen mit Thomas Kornmaier die wöchentlichen Shows „Stereo Comedy“ und „Mic Check“ und hat einen eigenen Podcast.

Einlass und Küchenstart ist bereits 18 Uhr. Tickets gibt es im Ticketshop unter 10arium.tickettoaster.de, in der Tourist-Information Greiz und bei Verfügbarkeit an der Abendkasse.

Auch interessant