Spenden für die Tafel - meinanzeiger.de
2. Dezember 2019
Thüringer Vogtland

Spenden für die Tafel

Supermarkt-Kunden unterstützen Bedürftige in Greiz und Zeulenroda

„Geben. Teilen. Leben.“ – unter diesem Motto hatte die Supermarkt-Kette Rewe im November wieder aufgerufen, in ihren Märkten Spendentüten im Wert von fünf Euro für Bedürftige zu kaufen. Die Kunden der Märkte in Greiz-Pohlitz und Langenwolschendorf haben insgesamt 209 Tüten mit Lebensmitteln gekauft, die Bedürftigen der Greizer und Zeulenrodaer Tafel gespendet werden.

„Die Aktion lief bei uns zum zehnten Mal und hat diesmal Erwartungen übertroffen“, so Marktmanager Maximilian Schott bei der Übergabe der Tüten unlängst an die Tafel in Greiz. „Gerade in der Vorweihnachtszeit ist es schön, dass es Leute gibt, die an Menschen denken, denen es nicht so gut geht“, so Schott weiter, der allen Spendern dankt und darauf verweist, dass die beiden Märkte in Pohlitz und Langenwolschendorf der Tafel auch sonst Lebensmittel überlassen. Das bestätigt die Leiterin der Greizer Tafel, Petra Kroß: „Wir sind stets auf die Hilfe der Supermärkte angewiesen.“ Sie dankt den Rewe-Mitarbeitern und natürlich den Spendern der November-Aktion. Jede Tüte ist mit lang haltbaren Lebensmitteln – einem Fertiggericht, einer Tomatensuppe, Tortellinis, Keksen, Schokocreme und Reis – gefüllt. „Wir geben die gespendeten Tüten vor Weihnachten an Menschen weiter, denen nur wenig Geld für Essen zur Verfügung steht“, so Petra Kroß.

Derzeit findet in den Rewe-Märkten Pohlitz und Langenwolschendorf übrigens zum dritten Mal eine Tierheim-Aktion statt: Noch bis zum 7. Dezember können Tierfreunde für fünf Euro vorgepackte Tüten mit Nassfutter, Trockenfutter und Leckerlis für Hunde und Katzen kaufen. Die Tüten werden dem Tierheim Greiz übergeben.

Auch interessant