Spitzenmäßige Faschingsstimmung beim 24. Greizer Rosenmontagsumzug - meinanzeiger.de
24. Februar 2020
Thüringer Vogtland

Spitzenmäßige Faschingsstimmung beim 24. Greizer Rosenmontagsumzug

Spitzenmäßige Faschingsstimmung beim Festumzug und anschließendem Programm

24. Greizer Rosenmontagsumzug, Foto: G. Zeuner

Das zweite Dutzend ist voll: Zum nun schon 24. Mal zog der Rosenmontagsumzug durch die Greizer Innenstadt. Zahlreiche Schaulustige waren von dem Bunten Treiben begeistert. Nicht nur am Straßenrand, sondern auch vor der Bühne auf dem Westernhagenplatz.

Hunderte Akteure aus 21 Vereinen machten Greiz auch am Rosenmontag 2020 zur Faschingshochburg Ostthüringens. Die Akteure kamen unter anderem aus den Faschings- und Karnevalsvereinen Hirschberg, Jocketa, Hohenleuben, Ronneburg, Teichwitz, Teichwolframsdorf, Zeulenroda, Weida, Wöhlsdorf sowie der Partyscheune 74, dem Obergrochlitzer Karnevals Verein und natürlich der Greizer Faschingsgesellschaft – um nur einige zu nennen. Sie alle sorgten mit Tanzeinlagen und natürlich den teilweise spektakulären Umzugswagen für spitzenmäßige Faschingsstimmung.

Die Stimmung wurde beim anschließenden Programm weiter angeheizt. Nach den Auftritten der Gardemädchen der Greizer Faschingsgesellschaft flogen sogar die Löcher aus dem Käse: Werner Böhm, besser bekannt als Gottlieb Wendehals, sorgte mit seiner „Polonäse Blankenese“ und weiteren Stimmungsliedern für beste Feierlaune. Der Sänger hatte sich zuvor an der Seite des Zugmarschalls Michael Czerwenka an der Spitze des Festumzuges die Ehre gegeben. Nach den karnevalistischen Programmteilen gab es das traditionelle Spiel der Vereine. Bei dem kam der Spaß natürlich auch nicht zu kurz, denn es ging um ein Pfannkuchen-Wettessen. Zum Abschluss des bunten Spektakels kürte eine Jury den Hütten-Wagen des Teichwitzer Faschingsvereins zum schönsten Umzugswagen des 24. Greizer Rosenmontagsumzuges.

Hier in der Slide-Show einige Impressionen von dem närrischen Treiben:

Auch interessant