1. Dezember 2020
Thüringer Vogtland

Statt Pfötchenweihnacht Spendenbesuche im Greizer Tierheim

Tierheimleiterin Elke Becker (v.l.) freut sich mit ihren Mitstreitern vom Tierschutzverein Petra Schramm und Bianca Eißmann sowie ihrem Schützling, den Doggenmix Shaigy, auf Spenden von Tierfreunden. (Foto: Privat)

„Leider haben uns die Behörden bis heute keine Zustimmung zur Durchführung unserer Pfötchenweihnacht in alter, bewährter Tradition erteilt“, bedauert Elke Becker. Die Leiterin des Tierheimes in Greiz und ihre Mitstreiter möchten dennoch am Heiligabend ein Zeichen setzen. Denn ihre vierbeinigen Schützlinge dürfen nicht vergessen werden, sind sie doch gerade in dieser schweren Pandemie-Zeit mehr denn je auf Spenden von Tierfreunden angewiesen.

„Und so werden wir unsere Türen im Tierheim am 24. Dezember 2020 bis 15 Uhr öffnen, damit alle Tierfreunde in unserer Region die Möglichkeit haben, ihre Spenden im Tierheim Greiz abzugeben“, kündigt Elke Becker an und hofft, dass vielleicht auch der eine oder andere schon in der Vorweihnachtszeit die Gelegenheit wahrnimmt, in der Einrichtung in Greiz-Sachswitz vorbeizuschauen.

„Die Übergabe der Spenden erfolgt natürlich mit Sicherheitsabstand und Maske“, versichert die Tierheimleiterin. Rundgänge im Tierheim könne es leider nicht geben. „Aber das holen wir zu gegebener Zeit nach“, wird versprochen.

Auf jeden Fall freut sich das Team vom Greizer Tierheim über Sachspenden wie Küchenrollen und Reinigungsmittel wie Fußbodenreiniger und Spülmittel sowie Waschpulver. „Denn geputzt wird bei uns rund um die Uhr“, lacht Elke Becker. Ihre Heimbewohner würden sich über Futterspenden wie Katzennassfutter, Hundenassfutter und Leckerli aller Art freuen. Und selbstverständlich sind auch Geldspenden jederzeit willkommen.

„Zünden wir ein symbolisches Licht für unsere Tierheimbewohner an“, laden die Tierheimchefin und ihr Team ein und bitten: „Vergesst unsere tierischen Freunde nicht, auch wenn wir uns derzeit alle in einer außergewöhnlich schwierigen Lage befinden.“

Hintergrund

Betreiber des Tierheims in Greiz ist der Verein „Tierheim Ostthüringen“ e.V. Seine Mitglieder sind alle Kommunen, für die das Tierheim die Fundtierverwahrung übernommen hat, der Tierschutzverein Greiz und Umgebung e.V. und der Landkreis Greiz als Fördermitglied.  Der Tierschutzverein, gegründet 1990, zählt rund 85 Mitglieder, die sich intensiv um den lokalen Tierschutz kümmern, sei es durch konkrete Hilfe für Tiere in Not, durch Öffentlichkeitsarbeit, Kastration frei lebender Katzen oder Klärung von Tierschutzfällen. Auch Arbeitseinsätze im Tierheim oder Veranstaltungen wie Tierheimfeste oder Pfötchenweihnachten organisiert der Tierschutzverein.

Kontakt

Tierheim Ostthüringen e.V.
Am Tierheim 3
07973 Greiz-Sachswitz

Telefon: 0 36 61 /  64 43
E-Mail: Tierheim-Greiz@web.de

Weitere Info: tierheim-greiz.de.

Tierheimleiterin Elke Becker (v.l.) freut sich mit ihren Mitstreitern vom Tierschutzverein Petra Schramm und Bianca Eißmann sowie ihrem Schützling, den Doggenmix Shaigy, auf Spenden von Tierfreunden. (Foto: Privat)

 

 

 

 

 

 

 

Auch interessant