2. Juni 2021
Thüringer Vogtland

Strandbadsaison in Zeulenroda ist vorbereitet 

Der Container für das Team der Wasseraufsicht wird gestellt. (Foto Stadtwerke Zeulenroda)

Zeulenroda. Der Beginn der Freibad-Saison 2021 steht kurz bevor. Aktuell werden die Freibäder auf Vordermann gebracht, so auch das Strandbad Zeulenroda. Ein Stück Normalität im Corona-Alltag – das wünschen sich viele. Das könnte ein Besuch im Strandbad Zeulenroda sein. Das Team der Stadtwerke Zeulenroda GmbH macht das Bad derzeit betriebsfertig, die Stadtverwaltung kümmert sich um das Funktionsgebäude.

Im Moment ist mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Lage noch nicht klar, wann Frei- und Hallenbäder in Thüringen wieder öffnen können.  „Die Freibadsaison ist sehr kurz. Deshalb möchten wir möglichst alle schönen Tage nutzen, um für alle kleinen und großen Wasserratten sowie Sonnenbader da zu sein“, sagt Frank Schmitt, Geschäftsführer der Stadtwerke Zeulenroda GmbH. Er hätte sich einen planbaren Öffnungstermin gewünscht, doch seit Corona sind kurze Vorwarnzeiten üblich geworden.

Auch wenn die Sehnsucht nach dem Badevergnügen groß ist, gibt es für die Stadtwerke Zeulenroda noch einige Fragezeichen.

  • –       Wann dürfen die Frei- und Strandbäder endlich eröffnen?
  • –       Wie viele Gäste dürfen dann kommen?
  • –       Welche Vorgaben wird es geben und sind sie durch das Land Thüringen reguliert?
  • –       Gibt es dabei die „geübten“ Auflagen wie letztes Jahr oder neue Vorgaben mit Vorbereitungsaufwand?

Offiziell heißt es von Seiten des Landes Thüringen: Es gibt keinen Schwimmbetrieb bis zum 3. Juni. Das Betreiberteam der Stadtwerke GmbH hatte den Saisonstart ursprünglich zum 1. Juni geplant.

Davon unabhängig – der Traum von einer erlebnisreichen und erholsamen Strandbadsaison am Zeulenrodaer Meer lebt. Die Mitarbeiter*Innen gehen jedenfalls bei den Vorbereitungen des Strandbades mit viel Engagement und Optimismus ans Werk und freuen sich auf das Ende der Kurzarbeit. „Der Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, die Grünanlagen, Spielgeräte und Matschspielplatz sowie die Kassentechnik sind betriebsbereit. Der Kassenautomat der Vorjahre wird in dieser Saison durch unsere netten Kassiererinnen ersetzt“, sagt Bürgermeister Nils Hammerschmidt. Die Eintrittspreise bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert.

In den vergangenen Jahren war das Gastronomieteam der Badewelt Waikiki eingesprungen, die Badegäste mit Speisen und Getränken zu versorgen. In dieser Saison wird der Strandkiosk wieder unabhängig von den Stadtwerken betrieben.  Leckeres Eis und gekühlte Getränke soll es auch weiterhin an der Strandbadkasse geben.

Die Wasserqualität ist optimal, teilen die Stadtwerke mit, das ergab die Beprobung durch das Gesundheitsamt in dieser Woche.  Das Strandbad könnte somit theoretisch öffnen. Die Öffnungszeiten sind dann täglich von 10 bis 19 Uhr.

Das Team der Stadtwerke wünscht allen Gästen schon mal erholsame Stunden am Strandbad Zeulenroda!

Auch interessant