Sturmtief hat Thüringen erreicht - meinanzeiger.de
18. Januar 2018
Thüringer Vogtland

Sturmtief hat Thüringen erreicht

Sturm "Friederike"

Treffen

Das Sturmtief „Friederike“ hat Deutschland erreicht. 

Die Deutsche Bahn hat den Verkehr in Niedersachsen und NRW eingestellt. Hier gab es auch bereits einen Toten und mehrere Verletzte (Stand 14 Uhr). 

7000 Einsätze haben die Feuerwehr- und Rettungsdienste bislang in NRW gefahren – das teilt das Innenministerium 15.30 Uhr mit.

„Friederike“ zieht im Tagesverlauf von West nach Ost und hat Thüringen erreicht.  In Regionen, in denen Orkanböen drohen, empfehlen die Meteorologen, Aufenthalte im Freien zu vermeiden. 
Der Sturm hat in Thüringen bereits ein Menschenleben gefordert. 

Auch interessant