„Überfall“ auf Kirschbäume - meinanzeiger.de
15. Juni 2018
Thüringer Vogtland

„Überfall“ auf Kirschbäume

Sie kommen gegenwärtig mehrmals am Tage in großer Zahl und lassen sich genüsslich auf den Kirschbäumen nieder. Amsel, Drossel, Fink und Star, alle Vögel sind jetzt da. Die roten Kirschen sind ja auch verlockend, und mancher Star fliegt mit einem roten Kirschfleisch im Schnabel zurück zum Starenkasten, wo die Jungen schon die Schnäbel aufhalten und warten. Aber auch der Hobbygärtner freut sich eigentlich auf die leckeren Kirschen, wenn da nicht die Vögel mit der „Ernte“ schneller sind. Vogelscheuchen, flatternde Bänder, Spiegel oder Netze bringen als Schutz wenig, vor allem bei größeren Bäumen. Da gibt es nur eine Divise: mit den Vögeln teilen.

Auch interessant