13. Mai 2022
Top-Story

Freie Wähler Kritik an Habeck: „Atomenergie und Wasserstoff vernachlässigt“

Ukraine Krieg

Freie Wähler Kritik an Habeck: „Atomenergie und Wasserstoff vernachlässigt“

Der Kölner Landtagskandidat der Partei Freie Wähler Torsten Ilg, kritisiert die Bundesregierung aufgrund ihres zögerlichen Vorgehens zur Lösung der gegenwärtige Energiekrise:

„Herr Habeck riskiert den totalen Kollaps wenn er sagt, dass Deutschland aus den fossilen Energien aussteigen müsse. Viele Bürger haben in den letzen Jahren Gasheizungen eingebaut, weil sie den faule Versprechungen der Regierungsparteien geglaubt haben. Grüne und SPD tragen eine große Mitschuld an der Abhängigkeit von russischem Gas. Wenn Herr Habeck nun erklärt, dass die Reduktion des Gasverbrauchs das Allerwichtigste sei, dann muss er den Menschen die in Gasheizungen investiert haben auch einen Schadensausgleich zusagen. Wer soll das alles finanzieren? Die GRÜNEN halten am Austieg aus der Kernenergie fest. Wir FREEIE WÄHLER sagen nein. Auch die deutsche Kernenergie  ist eine unverzichtbare Brückentechnologie, mindestens für die nächsten 30 Jahre noch. Leider haben die Grünen die Wasserstoff -Technologie, dort wo sie Verantwortung trugen, immer vernachlässigt. Das rächt sich jetzt,“ 

so Torsten Ilg, Landtagskandidat der Partei Freie Wähler in einer aktuellen Pressemitteilung

 

Auch interessant