Fellkugeln mit Hängeohren - Ausstellung in Greußen zeigt am Wochenende über 200 Meerschweinchen - meinanzeiger.de
10. Oktober 2017
Vereine

Fellkugeln mit Hängeohren – Ausstellung in Greußen zeigt am Wochenende über 200 Meerschweinchen

Tiere

Caro König ist ein Landmensch, der Tiere liebt und ihnen ein Zuhause gibt. Mit ihrem Lebenspartner betreibt die Wahlthüringerin in Nausiß eine kleine Landwirtschaft, hält dort Schafe, Ponys, Hunde und Katzen. Zum „königlichen“ Zoo gehören außerdem 49 Meerschweinchen – die ehemalige Sächsin ist eine von wenigen Züchtern dieser drolligen Tiere in Thüringen. 

Eigentlich hatte es die blonde Frau eher mit großen Tieren. Als Kind war sie im
Reitverein. „Im Stall stand ein Käfig mit Meerschweinchen und eines Tages nahmen meine Eltern eins für mich mit“, erzählt sie. Was niemand wusste: Das Tier war tragend und so nahmen die Dinge ihren Lauf. König beschäftigte sich mit den Tieren, recherchierte Rassen und Fellfarben. 1999 begann sie mit der Zucht, unter anderem von Rexen. Seit einigen Jahren züchtet sie Dapple. Vertreter dieser Farbe werden wegen ihres silbrig schimmernden Fells auch „Schwedischer Schimmel“ genannt. Eine weitere Seltenheit in Thüringen, die schwedische Züchter bei Caro König schon in Augenschein nahmen.

Aktuell sind etwa 14 Rassen – sie werden anhand der Fellstruktur unterschieden – und 130 Farben anerkannt. „Es gibt keine genauen Zahlen, weil ständig Rassen hinzukommen“, weiß Caro König.

Wie ein Meerschweinchen beschaffen sein sollte? – „Fellkugeln mit Hängeohren“, fasst die 33-Jährige zusammen. Gut ein Kilo bringt ein zuchtfähiges Meerschwein auf die Waage. Im 16. Jahrhundert brachten spanische Eroberer die knuddeligen Tiere nach Europa.  Verspeist werden die putzigen Tierchen auf dem Hof von Caro König nicht, ihre Lieblinge wären dafür ohnehin zu klein. „Südamerikaner züchten Tiere als Fleischlieferanten, die um die vier Kilo wiegen. Dafür bekommen Sie hierzulande ein Kaninchen“, erläutert die Züchterin. 

Die kleinen Racker fressen Heu, Möhren, Äpfel und im Sommer frisches Gras von der Wiese. Wer Meerschweinchen halten will, muss auf die
Vitamin-C-Zufuhr acht geben, da die Tiere es nicht selbst bilden können.
Und noch eines ist wichtig: „Meerschweinchen sind Herdentiere, sie sollten nie allein gehalten werden“, appelliert Caro König und hat noch eine Botschaft an potenzielle Halter: „Die Methode, wie ich zu meinem ersten Meerschweinchen kam, kann ich nicht empfehlen. Es ist besser, die Tiere beim verantwortungsvollen Züchter zu kaufen, der nur geplanten Nachwuchs vorweisen kann und auf Gesundheit und artgerechte Haltung der Elterntiere achtet.“
 
Zur großen Ausstellung in Greußen will die Züchterin aus Nausiß mit neun Tieren anreisen. Natürlich hofft sie für ihre Schützlinge vom Preisrichter auf ein „vorzüglich“ – das beste erreichbare Prädikat.  
  
 
Information:
Der MFD (Meerschweinfreunde Deutschlands) ist die größte Dachorganisation Deutschlands, in welcher sich sowohl Züchter als auch Liebhaber dieser Tiere organisieren.
Termin: 14. / 15. Oktober Meerschweinausstellung in Greußen, Ausstellungshalle des Rassekaninchenzuchtvereins T221 Greußen, Nordhäuser Straße 71. Gezeigt werden etwa 200 Ausstellungs- und Verkaufstiere. Züchter beraten zu Tieren und Haltung.
Öffnungszeiten: Samstag 10 bis 17, Sonntag 10 bis 16 Uhr.
Mehr: www.eastcavies.de und www.naturburschen.beep.de

Auch interessant