23. Juni 2022
Vogtland

Bernsgrüner Landfrauen unterwegs auf Kulturweg der Vögte

Besuch von Museum und Burgruine Reichenfels

Geschichtsträchtig war der diesjährige Wandertag der Bernsgrüner Landfrauen, führte er doch auf dem Kulturweg der Vögte nach Hohenleuben. Im Museum Reichenfels begrüßte Museumsleiterin Antje Dunse ihre Gäste nicht nur mit einem Lied aus einem alten Musikautomaten von Zeulenroda, sondern brachte ihnen auch die „Beherbergung von geballter Sammelleidenschaft“ kompetent, informativ und ansprechend mit Leidenschaft rüber.

Dass das Museum, das sich in Trägerschaft des Vogtländischen Altertumsforschenden Verein zu Hohenleuben befindet und der 2025 sein 200-jähriges Vereinsjubiläum feiert, voller Potential steckt, zeigte sich in der anschließenden Führung. Die Landfrauen waren begeistert und interessiert von den sakralen Schnitzfiguren aus regionalen Kirchen, von den Landkarten-, Grafik-, Siegel- und Waffensammlungen, von der Tierausstellung, die vor allem für Kinder ein Highlight darstellt, von der 40.000 Bücher umfassenden Bibliothek mit dem 1493 ältesten Buch sowie dem Raritätenkabinett mit Himmelsglobus und Wallensteins Nachtlampe. „Zu jedem Objekt gibt es viele Geschichten zu erzählen“, so Dunse. So auch die Sagen und Mythen um Bauerngeneral Georg Kresse, dem „Robin Hood von Thüringen“.

Antje Dunse weist aber auch auf das traditionelle jährlich erscheinende Jahrbuch des Vereins hin und die stattfindenden Sonderausstellungen.

Die Museumsleiterin engagiert sich aber auch außerhalb der Räumlichkeiten für das Museum. So ist sie bei Vereinen unterwegs, um aus alten Fotoalben aufgenommene Unterwäsche zu präsentieren. Und für die Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen steht ein Museumskoffer mit sehenswertem Inhalt bereit. „Das ist für die Jugendlichen Geschichte nicht nur vom Hören und Sagen, sondern Geschichte zum Angreifen, Geschichte mal in die Hände zu nehmen“, verrät Dunse.

Im Anschluss an die Führung besichtigten die Frauen auch die Ruinen der alten Burg Reichenfels und verweilten unter der prächtigen Heinrichseiche.

Mit einem Besuch im Eiskaffee Hohenleuben und dem gemeinsamen abendlichen Grillen vor dem Vereinshaus Bernsgrün gelang an diesem Tag auch bester kulinarischer Genuss.

Text/Foto: Gabriele Wetzel

Foto 1: Vor dem denkmalgeschützten Museum begrüßte Museumsleiterin Antje Dunse die Bernsgrüner Landfrauen. Im Hintergrund ist das ehemalige Pächterhaus zu sehen, das heute ein Hochzeits- und Eventhotel ist.

Foto 2: Landfrauenvereinschefin Jutta Riedel betrachtet interessiert die alten Sehenswürdigkeiten im Raritätenkabinett.

Auch interessant