29. August 2018
Vogtland

Bootcamp und Weidatalcross in Weißendorf mit René Enders

WeidatalCross mit René Enders voller Erfolg

Schlamm, Berge, Wasser ist der Slogan des Weidatal Cross.Und diesen wurde die Veranstaltung mehr als gerecht.

20 ausgesuchte Teilnehmer konnten Mitte August unter Anleitung von Bahnradlegende René Enders sich an verschiedenen Hindernissen beim Bootcamp des TV Weißendorf e.V. testen. Die Idee kam René Enders und Mitorganisator des Weidatalmarathon Torsten Jung, da dieses Jahr der Weidatalmaraton ausgesetzt werden musste.

Neben verschiedenen Workouts und Tipps vom 2fachen Weltmeister René Enders wurde ein kleiner Parcours auf dem Sportplatz in Weißendorf aufgebaut. Eine 3 Meter hohe Eskaladierwand, ein Seil zum Klettern und zwei Wasserbecken bereitete nicht nur den Teilnehmern viel Spaß. Im Anschluss nutzen auch einige Gäste und Kinder die Möglichkeit für eine kurze Erfrischung und testeten sich beim klettern.
Das Teilnehmerfeld war perfekt gemixt, Frauen und Männer im Alter von 18 -59 Jahren. Dabei kam jeder auf seine Kosten.
Highlight an diesem Tag war der 9km WeidatalCross, der ab 2019 auch als Strecke in den Weidatalmarathon integriert werden soll.

Der Spaß steht beim WeidatalCross im Vordergrund. Und den hat man im Team immer am meisten. Gelaufen wird zu einem kleinen Teil auf der bekannten Strecke und zu großen Teilen auf Wegen abseits des bekannten Terrain der Weidatalmarathon Strecken. Die Hindernisse sind zum großem Teil natürlicher Art, die in dieser Region reichlich zu finden sind.

Neben schmalen Trails und einer atemberaubenden Landschaft gibt es ausreichen Wasser, welches es zu durchqueren und überwinden gilt. Die Weida ist wie geschaffen hierfür. Eine Anspruchsvolle Laufstrecke versteht sich im Weidatal für alle, die schon einmal hier gelaufen sind von selbst. Nicht ganz so durchtrainierte Läufer werden den Teufelsberg sicher im gehen bezwingen, haben aber dafür die Möglichkeit einen großartigen Ausblick zu genießen.

Beim diesjährigen WeidatalCross wurde das letzte Hindernis auf der Strecke „der Schlammteich“ zum Favoriten und Spaßfaktor.
Wir haben 100% positives Feedback von allen Teilnehmern bekommen. Das gibt uns viel Energie und zeigt dass wir mit der Idee genau richtig liegen.

Viele Läufer Fragen jetzt schon ob man auch am Weidatalmarathon (42km, 21km ,11km) und dem WeidatalCross teilnehmen kann.
Dazu wird der Weidatalmarathon wahrscheinlich auf den Samstag am ersten Septemberwochenende verlegt. So kann dann jeder am Vormittag am Weidatalmarathon als Läufer oder Nordic Walker teilnehmen und am Nachmittag den WeidatalCross laufen, oder als Zuschauer anfeuern. Als Team macht so eine Erfahrung sicher am meisten Spaß. Natürlich könnt Ihr auch im nächsten Jahr mit René Enders laufen, durch den Schlamm kriechen und feiern.
Im Anschluss gibt es noch eine kleine Läufer Party und wer möchte kann sein Zelt aufbauen und den Samstag in Weißendorf verbringen.

Die ersten Anmeldungen sind ab Ende Oktober möglich. Da die Teilnehmerzahl für den WeidatalCross begrenzt wird, kann man sich für eine Frühbucheranmeldung jetzt schon per Mail registrieren. www.weidatalcross.de

Vielen Dank an alle Helfern, die Gemeinde Weißendorf , die Stadt Zeulenroda-Triebes und alle Firmen ohne die das Event nicht möglich gewesen wäre.

Auch interessant