2. August 2022
Vogtland

Fördermittel für Blau-Weiß Greiz e.V.

Alexander Schulze, Sören Albert, Klaus Richter, Martina Schweinsburg und Lutz Scherf (v.l.n.r.) bei der Fördermittelübergabe für den Tennisverein Blau-Weiß Greiz e.V. (Foto: Aylin Bauer)

Im vergangenen Wochenende empfing der Tennisclub Blau-Weiß Greiz erneut Spitzenspieler aus ganz Deutschland zur 43. Auflage des Greizer Einladungsturniers.

Das Tenniswochenende wurde mit der Mannschaftsfeier und dem Richtfest eingeleitet. Seit bereits 1898 ­besteht der gemeinnützige Tennisclub in Greiz mit circa 160 Mitgliedern. Zunächst fand die Fördermittelübergabe auf dem Vereinsgelände statt. In Planung ist eine barrierefreie Sanitäranlage, die Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien und eine Bewässerungsanlage für die Plätze.
Insgesamt 105 000 Euro sollen in die Neuerungen investiert werden. Ohne Förderungen ist das für den Tennisverein nicht machbar.

Gelder für den Tennisverein

Freuen durfte sich der Verein über 63 000 Euro vom Landessportbund Thüringen (LSB). Die Förderung wurde persönlich vom Vizepräsidenten des LSB Lutz Scherf überreicht. Auch Landrätin Martina Schweinsburg ­händigte den Scheck über 10 000 Euro persönlich aus. Außerdem überreichte der Bürgermeister Alexander Schulze 8000 Euro und die Sparkasse Gera-Greiz investierte 3000 Euro in den Umbau. Diese wurden vom Vorstand der Sparkasse Gera-Greiz, Sören Albert, übergeben. Durch die Unterstützungen ist es dem Tennisverein möglich, die Pläne in die Tat umzusetzen und das Vereinsgelände zu erhalten.

Auch interessant