11. September 2021
Vogtland

Mausoleum in Waldhaus wird für Besichtigung geöffnet

Foto: Touristinfo Greiz

Am Sonntag, 12. September, wird das Mausoleum in Waldhaus bei Greiz im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“ und des diesjährigen Tiergehegefestes in der Zeit von 11 bis 17 Uhr wieder für Besichtigungen geöffnet sein.

Für den letzten regierenden Fürsten Heinrich XXII. Reuss Aelterer Linie war Waldhaus ein beliebter Ort. Aus diesem Grund ließ er sich im Jahr 1883 seine Ruhestätte, das Mausoleum, errichten.

Vor über 15 Jahren wurde die Begräbnisstelle der letzten Greizer Reußen ä.L. durch die Stadt Greiz renoviert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Mausoleums, zu Heinrich XXII. und seiner Familie ist im Inneren der Kapelle zu besichtigen.

Der Eintritt in das Mausoleum ist frei, Spenden zum Erhalt des Mausoleums sind willkommen.

Hinweis: Der Besuch im Mausoleum ist nur unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen erlaubt!

 

Auch interessant